Volksverbundenes Gesundheitssystem - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Volksverbundenes Gesundheitssystem

In der Demokratischen Volksrepublik Korea ist ein volksverbundenes Gesundheitssystem hergestellt, in dem die Juche-Ideologie, anthropozentrische Idee, verkörpert ist.

Dieses Gesundheitssystem Koreas wird von der Sozialistischen Verfassung und dem Volksgesundheitsgesetz wie auch anderen Gesetzen garantiert und durch das allgemeine kostenlose und prophylaktische medizinische Betreuungssystem realisiert.

Das allgemeine kostenlose und medizinische Betreuungssystem hat seinen Ursprung in dem unentgeltlichen medizinischen Betreuungssystem, das Kim Il Sung während des revolutionären Kampfes gegen Japan in den befreiten Gebieten, den Partisanenstützpunkten, einführen ließ. Ab Januar 1953, während des erbitterten Vaterländischen Befreiungskrieges gegen die US-Imperialisten, wurde dieses System eingeführt und entwickelte sich nach dem Krieg mit dem Voranschreiten des Aufbaus des Sozialismus weiter.

Unabhängig vom Geschlecht, Alter, Beruf, Wohnort, Qualität und Quantität der geleisteten Arbeit gewährt heute Korea jedem Bürger kostenlos Medikamente, Diagnose, experimentelle Untersuchungen, stationäre Behandlung und Operation. Außerdem sind unentgeltlich Aufenthalt in Sanatorien mit Reisegeld, ärztliche Untersuchungen und Sprechstunden, prophylaktische Einimpfungen und vorbeugende medizinische Betreuung und sogar Prothesen.

Die Hauptmission der sozialistischen Medizin besteht darin, den Krankheiten vorzubeugen und das Leben und die Gesundheit der Menschen zu schützen und zu verbessern. Von diesen wesenseigenen Forderungen aus führt der Staat ein medizinisches Betreuungssystem ein, nach dem die Prophylaxe die Grundlage bildet.
Dafür setzt der Staat seine Kraft für die Vorbeugung von Krankheiten, hygienische Prophylaxe, Umweltschutz und hygienische Propaganda ein.

Das System, wonach die Ärzte für bestimmte Wohnviertel zuständig sind, ist ein fortschrittliches System für die Gesundheitspflege der Einwohner, das es möglich macht, das prophylaktische medizinische System erfolgreich durchzusetzen.

Bei dem System, nach dem jeder Arzt für ein bestimmtes Wohnviertel zuständig ist, werden die Wohnviertel für die Ärzte vom Prinzip organischer Verbindung der Produktions- und Wohneinheiten aus festgelegt. Die Ärzte verantworten die alltägliche Gesundheitspflege für Einwohner dieser Wohnviertel und treffen so wissenschaftliche Maßnahmen zur Prophylaxe und Therapie.

Durch den voll bezahlten Schwangerschafts- und Wochenurlaub und andere Maßnahmen schützt der Staat besonders die Gesundheit der Frauen und Kinder.



Die volksverbundene Gesundheitspolitik der DVRK

Die volksverbundene Gesundheitspolitik der DVRK wird vom Gesetz über die Volksgesundheitspflege der DVRK garantiert, das im April Juche 69 (1980) auf der 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der 6. Legislaturperiode verabschiedet wurde. Auf der Tagung veröffentlichte Präsident
Kim Il Sung das unvergängliche klassische Werk "Lasst uns das Gesetz über die Volksgesundheitspflege konsequent verwirklichen". Seitdem sind 35 Jahre vergangen. Das Gesetz über die Volksgesundheitspflege, das die volksverbundenen Fürsorgen der PdAK und der DVRK widerspiegelt, ist eine Charta für die Gesundheitspflege in der DVRK, die alle Prinzipien und Forderungen dafür, die Werktätigen vom Joch aller Krankheiten ein für allemal zu befreien und ihre Gesundheit zu fördern, gesetzlich garantiert. Kim Il Sung, der dem Volk grenzenlose Liebe entgegenbrachte, erklärte eindeutig die theoretisch-praktischen Sachen für die Entwicklung des Gesundheitswesens auf eine höhere Etappe und ergriff die konkreten Maßnahmen zu deren Durchsetzung.

Dank seiner erhabenen Liebe zum Volk wurde in der DVRK das vorzüglichste sozialistische Volksgesundheitssystem geschaffen und öffnete sich eine glänzende Aussicht dazu, die Gesundheitsfrage glänzend zu lösen. Genosse Kim Jong Il, der sich für die Verwirklichung der erhabenen Idee und Konzeption von Kim Il Sung aufopferungsvoll einsetzte, bemühte sich energisch darum, die jucheorientierte Idee und Theorie über Gesundheitswesen zu verteidigen und eine neue Wende im Gesundheitswesen einzuleiten. Im April Juche 74 (1985) richtete Kim Jong Il an die Teilnehmer des Republiktreffens der Mitarbeiter des Gesundheitswesens das historische Schreiben "Zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens" und erklärte darin die Aufgaben und Wege zur Entwicklung des Gesundheitswesens.

Er ließ den Kurs der PdAK auf die prophylaktische Medizin konsequent durchsetzen, die materielle Unterstützung und Leitung des Gesundheitswesens intensivieren und die Maßnahmen zur volksverbundenen Gesundheitspflege hintereinander ergreifen. Dank der klugen Führung von Kim Il Sung und Kim Jong Il wurden im Volksgesundheitswesen große Erfolge erzielt und die Vorzüge und die Lebenskraft des Gesetzes über die Volksgesundheitspflege nachhaltig demonstriert. Wie sie schenkt auch Marschall Kim Jong Un der Volksgesundheitspflege große Aufmerksamkeit.

Er ließ überall im ganzen Land viele moderne Krankenhäuser und Basen für medizinische Betreuung und Vorbeugung errichten, besichtigte die neuen Krankenhäuser und gab programmatische Hinweise auf das Gesundheitswesen. Heute werden in der DVRK die Aktivitäten zur konsequenten Durchsetzung des Gesetzes über die Volksgesundheitspflege dynamisch entfaltet. Man führt die hygienische und prophylaktische Arbeit und die für die Verhütung aller Krankheiten zügig durch und bringt durch die rapide Steigerung der Produktion von Medizinen das System der unentgeltlichen medizinischen Betreuung zur Geltung. Mit einer richtigen Strategie für die Entwicklung der Medizinwissenschaft und -technik führt man die Erfolge in verschiedenen Bereichen wie Informations-, Nano- und Biotechnik bei der medizinischen Betreuung und Vorbeugung und der Produktion von Medizinen und ärztlichen Geräten aktiv ein und fördert die Gesundheit der Bevölkerung. Mit dem vorzüglichsten Gesetz über die Volksgesundheitspflege werden die Koreaner ein glückliches Leben führen.


Deutsche Redaktion von "Stimme Koreas" , April 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt