Sozialfürsorge - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Sozialfürsorge


Wohltaten mithilfe vom Gästehaus für Sozialfürsorge

Von sozialen Vergünstigungen des Staates gibt es auch die Wohltaten mithilfe vom Gästehaus für Sozialfürsorge.

Das Gasthaus für soziale Fürsorge, das dem Volkskomitee des Bezirkes (der direkt unterstellten Stadt) unterstellt ist, beschäftigt sich hauptsächlich damit, in angemessener Kombination mit therapeutisch angewandter Arbeit, der Versorgung mit Nährpräparaten und der Therapie mithilfe vom Tonikum bei den Menschen, den im Betrieb für leichte Arbeit nach medizinischer Begutachtung der 6-Stunden-Tag bedingt ist, ihre Gesundheit wieder gesund werden zu lassen.

Im Bezirk Nord-Phyongan gibt es zig Betriebe für leichte Arbeit. Darin werden die Fähigkeit zum Achtstundentag verlorene Arbeiter mit Essen zum Nährpräparat und Tonikum versorgt und leisten therapeutisch angewandte 6-Stunden-Arbeit wie Schuh-, Kleidung- und Brillenreparatur.

Die Menschen, die bei der regelmäßigen Untersuchung zu guten Folgen geführt werden, können in ihren eigenen Betrieben das normale Arbeitsleben führen.

In Gesetzen der DVRK über die Sozialversicherung und Sozialfürsorge sind folgende Inhalte deutlich dargestellt. Das Bezirksvolkskomitee (direkt unterstellte Stadt) erfasst und leitet einheitlich mithilfe vom Gästehaus für Sozialfürsorge die Betriebe für leichte Arbeit in seinem Gebiet. Das Gästehaus für die Sozialfürsorge muss betriebswirtschaftliche Tätigkeit der oben genannten Betriebe erfassen und auswerten, anfallende Probleme rechtzeitig lösen, die Produktionsbasis für Arzneipflanze und Tonikum und Basis für Viehzucht und Fischerei ausgezeichnet gestalten und in Betrieb setzen und so die obigen Betriebe mit Erzeugnissen regelmäßig versorgen.

Naenara, 2021-12-23


Benefits from Social Security Services

The Korean people enjoy state benefits through social security offices.

The offices are affiliated to all the provincial (municipal) people’s committees. They set it as their mission to ensure that the persons who have been medically diagnosed to work for 6 hours, recover their health by appropriately combining labour for curative purpose, nutrition and tonic treatment in the light labour workshop.

North Phyongan Province has tens of such workshops, in which those who have lost an 8-hour working ability do labour for 6 hours for curative purpose, repairing shoes, clothes and glasses while taking nutritious meals and tonics for health recovery.

Those who prove to be healthy in the regular checkup return to their former workplaces for normal working life.

The Law of the DPRK on Social Insurance and Social Security Services stipulates: The provincial (municipal) people’s committee shall exercise unified control and guidance over light labour workshops in the areas under their jurisdiction through the social security service agency. The social security service agency shall control and review the management activities of light labour workshops and solve their problems in good time and build up and properly run the bases for producing medical herbs and tonics and stockbreeding and fishing bases so as to regularly supply the products to the light labour workshops.

Naenara, 2021-12-23

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt