Der Verband der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Der Verband der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas

Der Verband der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas die politische Massenorganisation und die für ideologische Erziehung zuständige Einheit der Werktätigen in der Landwirtschaft, die am 31. Januar 1946 gegründet wurde. Er lässt sich einzig und allein von dem Kimilsungismus-Kimjongilismus leiten.

Er ist der Partei der Arbeit Koreas angegliedert, der Transmissionsriemen, der die Partei und die Massen der Werktätigen in der Landwirtschaft miteinander verbindet, und der zuverlässige Helfer der Partei.

Er betrachtet die Umgestaltung des gesamten Verbandes getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus als seine Hauptaufgabe und kämpft dafür, die „Thesen zur sozialistischen Agrarfrage in unserem Lande“ konsequent in die Tat umzusetzen, so die Agrarfrage endgültig zu lösen, einen mächtigen sozialistischen Staat aufzubauen und die große Sache des Präsidenten Kim Il Sung und des Führers
Kim Jong Il, das große Werk der koreanischen Revolution, zu vollenden.

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt