Trommeltanz mit Janggo - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Trommeltanz mit Janggo

Aktuelles aus der DVR Korea > Sport und Spiel > Sport- und Spielarten

Trommeltanz mit Janggo

Der Trommeltanz mit Janggo (einer sanduhrförmigen) ist einer der Folkloretänze, die bei uns eine lange Geschichte haben.

Dieser Tanz wurde meistens bei großen Tänzen wie die Bauerntänze getanzt. Die bei diesem Tanz als Haupttanzinstrument dienende Trommel ist einer der repräsentativen Schlaginstrumente bei uns und wurde sei der Zeit der drei Reiche beim emotionalen Leben unseres Volkes im breiten Maße gebraucht.

Er wurde als ein selbstständiger Tanz in breitem Maße getanzt, indem bei von unserem Volk gern getanzten Bauerntänzen die Trommelschläger, die dirigierten, lustig tanzten.

Zum Haupttanzrhythmus gehören die Hand- und Gehbewegungen mit vielfältigen Trommelschlägen.

Die Kombination von verschiedenen Hand- und Gehbewegungen mit unterschiedlichen Rhythmen und Variationen macht die originelle Wendigkeit aus.

Dieser Tanz können die Männer und Frauen tanzen. Während der Männertanz kräftig, lebhaft und aufmunternd wirkt, ist der Frauentanz ein bisschen zart, anmutig und schwungvoll.

Die eigenartigen rhythmischen Charakteristika und Wendigkeiten dieses Tanzes mit der Trommel wurden gemäß dem modernen Schönheitsgefühl noch weiterentwickelt und bereichert sowie für das Schaffen verschiedener Tanzwerke aktiv angewandt.

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt