Jong Song Ok - Die "Weltmarathonkönigin" - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Jong Song Ok - Die "Weltmarathonkönigin"

Aktuelles aus der DVR Korea > Sport und Spiel > Sportler

Die "Weltmarathonkönigin"

Ich bin eine einfache Sportlerin dieses Landes. Die Leute nennen mich freundlich "Weltmarathonkönigin". Die Sportler empfinden großen Stolz und Lebenssinn, wenn sie solche Wörter hören. Das ist die weltgrößte Ehre, die nur die Sportler, die ihr Vaterland berühmt gemacht haben, haben können. Dank der Liebe des Vaterlandes und des Volkes führe ich heute ein stolzes und glückliches Leben. Ich erinnere mich öfters an die warme Obhut vom Genossen Kim Jong Il, der für meine Entwicklung sorgte. Im Alter von 11 Jahren wurde ich, die besonderes Talent für Laufen hatte, in einen Sportklub aufgenommen. Wenn ich als eine einfache Sportlerin auf meine Vergangenheit zurückblicke, hatte ich nicht so große Leistungen vollbracht. Beim Frauenmarathonlauf der 7. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in der spanischen Stadt Sevilla im August Juche 88 (1999) vermisste ich sehr die Obhut des lieben Vaterlandes und des Genossen Kim Jong Il. Ich dachte, dass meine gesamte Marathonlaufstrecke zur Obhut von Kim Jong Il führte, der ohne Rast und Ruh den Weg zur Verteidigung des Vaterlandes und Führung der Songun-Revolution fortsetzte. Mit dieser Geisteskraft überwand ich die äußerste Grenze beim Marathonlauf und holte mir den Weltmeistertitel. Auf die Frage der Journalisten nach meinen Eindrücken vom Marathonlauf antwortete ich voller Stolz: "Beim Laufen habe ich an den großen Staatsführer des koreanischen Volkes, Genossen Kim Jong Il, gedacht. Das hat mich sehr ermutigt und ist die Quelle meiner Kraft geworden."



Genosse Kim Jong Il freute sich am meisten über meinen Triumph. Er hielt mich, die das Heimatland weltberühmt gemachte hatte, für brav und sagte lobend zu seinen Mitarbeitern, es sei großartig, dass Jong Song Ok diesmal beim Marathonlauf der Frauen den 1. Platz belegt habe, sie habe sich den Weltmeistertitel im Marathonlauf der Frauen geholt, dadurch die ganze Welt in Erstaunen gesetzt, der Kim-Il-Sung-Nation Ehre gebracht und das 20. Jahrhundert ausgezeichnet gekrönt. Weiter betonte er, sie habe dem koreanischen Volk, das einen harten Kampf führe, Freude und Kraft gegeben, wenn sich alle Leute wie Jong Song Ok mit dem starken Willen und dem unbeugsamen Kampfgeist anstrengen, können sie alles schaffen. So brachte er mir das größte Vertrauen entgegen. Ich bemühte mich nur darum, die Fürsorgen und Wohltaten von Kim Jong Il, der den Keim meines Talents wertgeschätzt und mich entwickelt hatte, zu vergelten. Doch sein Vertrauen und seine Fürsorgen für mich waren so glühend und großartig. Dank seiner Fürsorgen bin ich Heldin der DVRK, Sportlerin des Volkes und Abgeordnete der Obersten Volksversammlung geworden. Heute habe ich ein wichtiges Amt im Sportbereich inne. Alle Sportler des Vaterlandes genießen solche Fürsorgen und solches Vertrauen. Dank der Fürsorgen vom Marschall Kim Jong Un, Ebenbild vom Genossen Kim Jong Il, erzielen die Sportler der DVRK bei internationalen Turnieren ausgezeichnete Erfolge.


Stimme Koreas, Juni 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt