Strategische Linie der PdAK - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Strategische Linie der PdAK

Aktuelles aus der DVR Korea > Politik - Was für ein Land ist die DVRK? > Parteien > Die Partei der Arbeit Koreas > Der VII. Parteitag der PdAK (2016)

Strategische Linie der PdAK

Die Souveränität, das Songun und der Sozialismus ist die strategische Linie, an der die PdAK (Partei der Arbeit Koreas) in der Revolution und beim Aufbau konsequent festhält.

Von einer erhabenen Mission dazu, das Schicksal des Volkes bis zum Ende zu verantworten, aus hat die PdAK den Weg der Souveränität gewählt.

Von der ersten Zeit nach dem Beschreiten des revolutionären Weges an erlebte Kim Il Sung, dass die Kriecherei und Angewiesenheit auf fremde Kräfte das Land zum Untergang führen. Daher beleuchtete er die Wahrheit, dass die koreanische Revolution auf jeden Fall mit der eigenen Kraft des koreanischen Volkes und gemäß der Realität Koreas verwirklicht werden muss.

Dank der Führung der PdAK dafür, die kriecherische Neigung konsequent zu überwinden und die Juche-Ideologie in allen Bereichen unbeirrt in die Tat umzusetzen, konnte das koreanische Volk nach der Befreiung des Landes (15. August 1945) durch allseitige demokratische Reformen wie Bodenreform und Verstaatlichung der wichtigen Industriezweige, die gemäß den Forderungen der realen Verhältnisse des Landes durchgeführt wurden, einen demokratischen souveränen und unabhängigen Staat aufbauen und während des Wiederaufbaus nach dem Krieg die sozialistische Revolution wie Bewegung zur Vergenossenschaftlichung in der Landwirtschaft und die sozialistische Umgestaltung des städtischen Handwerks und des kapitalistischen Sektors im Handel und in der Industrie dynamisch beschleunigen.

Die Großmachtchauvinisten zwangen einmal die DVR Korea zum Eintritt in „RGW“, indem sie von irgendeiner „zusammengeschlossener Wirtschaft“ redeten. Auch in dieser Zeit bekam die PdAK die Hauptlinie für den Wirtschaftsaufbau – die Schwerindustrie vorrangig und die Leichtindustrie und Landwirtschaft gleich zu entwickeln – unbeirrt in den Griff und baute selbstständige Nationalwirtschaft des Landes. Unter der Führung der PdAK für die Bewahrung des Juche- und Nationalcharakters und die Durchsetzung des Prinzips der Souveränität, der Selbstständigkeit und des Selbstschutzes in der Revolution und beim Aufbau wurde bei der Wirtschaftsentwicklung des Landes und der Verbesserung des Volkslebens neue Wende herbeigeführt. In den 1990er Jahren begab es sich, dass in verschiedenen Ländern der Sozialismus zusammenbrach. Aber die PdAK verteidigte die PdAK unter dem hoch erhobenen Banner der Souveränität den Sozialismus zuverlässig.

Songun ist die ewige strategische Linie der PdAK für die Verfechtung der Souveränität der Volksmassen.

Kim Il Sung legte früh das eiserne Prinzip dar, dass die Bewaffnung eben das Leben der Nation und den Sieg der Revolution darstellt, bildete die bewaffnete Formation, führte den bewaffneten antijapanischen Kampf zum Sieg und schuf trotz der schwierigen und komplizierten Atmosphäre nach der Befreiung des Landes zuerst durch den Aufbau einer regulären Streitmacht ein festes militärisches Unterpfand. Dank der Führung der PdAK, die das Militärwesen als die erstrangige Staatsangelegenheit herausstellte und erstrangige Kraft auf die Verstärkung der militärischen Macht legte, konnte die Koreanische Volksarmee (KVA) im 3-jährigen Vaterländischen Befreiungskrieg den US-Imperialismus, der sich für unbesiegbar hielt, besiegen und das Schicksal der Nation zuverlässig verteidigen. Mit der weiteren Verstärkung der Volksarmee in politisch-ideologischer und militärtechnischer Hinsicht legte die PdAK im Dezember Juche 51 (1962) die Linie für die gleichzeitige Entwicklung der Wirtschaft und des Militärwesens dar und festigte sprunghaft die Militärmacht des Landes.

Kim Jong Il bestimmte die Songun-Politik als Hauptpolitikstil des Sozialismus und die Weise der PdAK bei der Führung der Revolution und verteidigte in Angewiesenheit auf die Volksarmee, die Stütze und Hauptformation der Revolution, zuverlässig das Schicksal des Vaterlandes und Volkes. Er ließ in der ganzen Armee das Führungssystem der Partei noch konsequenter durchsetzen und entwickelte die Volksarmee zur Armee des Führers und der Partei weiter. Dank seiner Führung konnte die PdAK unter der Garantie mächtiger Bewaffnung als die stets siegreiche Partei, die vom revolutionären Soldatengeist und dem kämpferischen Elan durchdrungen ist, ihre Macht demonstrieren.

Auf der Plenartagung im März Juche 102 (2013) legte die PdAK ihre strategische Linie für die parallele Entwicklung der Wirtschaft und der Atomstreitmacht fest und schuf einen neuen Meilenstein für den Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates. Unter dem Songun-Banner bringt die DVR Korea ihre Würde und Macht als militärisch starkes Land mit mächtiger atomarer Abschreckungskraft maximal zur Geltung.

Der Sozialismus ist ewige strategische Linie der PdAK für die Realisierung vom Traum und Ideal unseres Volkes.

Kim Il Sung stellte die Volksmassen in den Mittelpunkt aller Denken und Praxis und entfaltete die sozialistische Theorie koreanischer Prägung und vollendete sie allseitig. Die PdAK setzte bei dem Aufbau und in der Tätigkeit des Staates die Juche-Ideologie unbeirrt in die Tat um, realisierte so die sozialistische Revolution hervorragend, beschleunigte dynamisch den sozialistischen Aufbau und schuf die Bedingungen, damit sich das Volk seines souveränen und schöpferischen Lebens nach Herzenslust erfreuen kann. Dank der Führung der PdAK wurde in der DVR Korea das Land des Volkes und die sozialistische Ordnung hergestellt, wo es keine Ausbeutung und Unterdrückung gibt, das Volk Herr aller Dinge ist, alles dem Volk dient und sich durch vereinte Kraft des Volkes entwickelt.

Die PdAK legt es als die wichtigste Politik fest, dem Volk wohlwollende und gleichberechtigte Lebensbedingungen zu gewährleisten, und verbessert ständig das materiell-kulturelle Lebensniveau des Volkes.

In der DVR Korea üben die Volksmassen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens das Recht als Herr aus und werden das sozialistische Eigentum und das Prinzip des Kollektivismus unbeirrt bewahrt. Außerdem ist die ganze Gesellschaft von der Atmosphäre, die Interessen und Bequemlichkeit des Volkes zu bevorzugen und zu verabsolutieren, durchdrungen. Das koreanische Volk kennt sogar kein Wort „Steuer“, und ihm wird die Wohnung vom Staat kostenlos verteilt. Ferner erfreut sich das Volk eines glücklichen Lebens dank der Vergünstigungen des allgemeinen unentgeltlichen medizinischen Versorgungssystems und des unentgeltliche obligatorische Bildungssystems. Dank der Politik der Fürsorge und der alle Menschen einbeziehenden Politik durch die PdAK betrachtet das Volk als sein sinnerfülltes Leben, der Partei sein Schicksal und Morgen voll und ganz anzuvertrauen, fest geschart um die Partei einander zu helfen und mitzureißen und sein einträchtiges Leben zu führen.

Daher betrachtet das koreanische Volk den Sozialismus, sein eigenes Leben, als das wertvollste und verteidigt ihn zuverlässig.

Auf dem Weg der PdAK, die Souveränität, das Songun und den Sozialismus als strategische Linie festhält und vorwärts schreitet, wird es stets nur Sieg und Ruhm geben.

Chae Mi Gyong (Naenara, April 2016)

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt