Die Überlegenheit der sozialistischen Gesellschaftsordnung - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Die Überlegenheit der sozialistischen Gesellschaftsordnung

Aktuelles aus der DVR Korea > Bis 2019 > Erfolg beim Probeschuss von ICBM "Hwasong-14"

Wir werden die Überlegenheit der sozialistischen Gesellschaftsordnung noch weiterhin zur Geltung bringen

Als die Nachricht vom Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“, des letzten Tores zur Vervollkommnung der Nuklearstreitkräfte des Staates, bekannt wurde, sind die Herzen unserer Mitarbeiter des Gesundheitswesens von der Würde und dem Stolz auf den starken Staat von Paektusan erfüllt.

Was für eine erfrischte Nachtricht!

Es ist ein größtes Ereignis in der 5000-jährigen Geschichte unserer Nation, dass unsere Armee und unser Volk, wer für die Sicherheit des Vaterlandes, das Wohlergehen des Volkes und den ewigen Frieden des Planeten die Atomwaffe besitzt haben, heute sogar über ICBM verfügen, mit der sie der Zitadelle der Aggression, wo sie auch sein mag, unbarmherzig Schläge versetzen kann.

Obwohl die USA und die ihnen hörigen Kräfte lautstark davon faseln und auch allerlei „Sanktionen“ gegen uns verhängen mögen, bewerkstelligt das koreanische Volk mit keiner Angst davor sein Vorhaben und beschreitet seinen Weg. Dies stellten die Wissenschaftler und die Techniker der Akademie der Wehrwissenschaften diesmal erneut in der Praxis unter Beweis.

Ich, Mitarbeiter des Gesundheitswesen, werde dem flammenden Patriotismus und der treuen Loyalität der Wissenschaftler und Techniker der Akademie der Wehrwissenschaften nacheifern und die medizinischen Dienstleistungstätigkeiten für die Gesundheit des Volkes noch mehr verbessern und verstärken. Um die Überlegenheit der sozialistischen Gesellschaftsordnung der koreanischen Art, in dem alles den Volksmassen dient, weiter zur Geltung zu bringen, werde ich alle meine Kräfte und Klugheit Stehende tun.

Kim Hyong Hun, stellvertretender Gesundheitsminister


Zum Platz des Treffens der „Mallima“-Schrittmacher


Der Himmel der DVR Korea, wo das „Mallima“-Tempo für Vollbringung der an Wunder grenzenden Leistungen geschaffen wird, dröhnte mit dem erfolgreichen Start von ICBM. Dieses feierliche Gedröhn brachte das ganze Gebiet Kangson in volle Begeisterung.

Wir sind von vollem Stolz darauf geschwellt.

Die unerschöpfliche Macht und ebensolcher Schneid unserer Republik zerreißen die Ketten der barbarischen Sanktionen und Strangulierung und werden vor der ganzen Welt nachhaltig demonstriert.

Wir, die Arbeiter von Kangson, werden dem kämpferischen Elan der Wehrwissenschaftler, die den Probestart von ICBM, die in kurzer Frist auf unsere Weise neu projektiert und aufgebaut worden ist, erfolgreich durchgeführt haben, nacheifern und in unserer Stahlproduktionsbasis das Maschinengedröhn der vollen Auslastung noch lauter erklingen lassen, um mit Fug und Recht den Platz des Treffens der „Mallima“-Schrittmacher zu betreten.

Pak Il Sin, Abteilungsleiter im Vereinigten Stahlwerk Chollima


Der „Nationalfeiertag“ der USA wurde zum Tag der Angst und des Albtraums


Am 4. Juli 2017 wurde der Probschuss unserer ersten ICBM erfolgreich durchgeführt. Daraufhin wurde der „Nationalfeiertag“ der USA zum Tag der Angst und des Albtraums.

Der Tyrannei der USA, die mit Atomwaffe ihre missliebigen Länder aufs Geratewohl überfallen und erobert haben, wurde ein ewiges Ende gesetzt.

Im wahrsten Sinne des Wortes ist der heutige große Sieg unserer Armee und unseres Volkes ein großes feierliches Ereignis, dass in der Geschichte der Republik, die mächtige Verteidigungskraft sehnlich herbeigewünscht hat, besonders eingehen wird, und das größte Ereignis, das vor aller Welt es demonstriert, dass Juche-Korea die mächtige atomare Abschreckungskraft dafür besitzt hat, den Atomkriegsdrohungen der USA gänzlich ein Ende zu setzen und den Frieden und Stabilität der Koreanischen Halbinsel und der Region zu verteidigen.

Kye Kwang Il, Abteilungsleiter der Akademie der Gesellschaftswissenschaften


Zur Steigerung der Getreideproduktion


Angesichts der Nachricht über Erfolg beim Probeschuss von ICBM, welcher den US-Imperialisten und ihnen gehörigen Kräften, die unserem Fortschritt im Wege stehen, einen entscheidenden Schlag versetzt hat, lassen unsere Werktätigen in der Landwirtschaft die Herzen in flammendem Enthusiasmus entbrennen.

Wir werden es beherzigen, dass wir im vordersten Schützengraben der ersten Staffel im Kampf zur Verteidigung des Sozialismus stehen, und noch nachhaltiger darum ringen, die Agrarproduktion des Landes sprunghaft zu erweitern.

Wie die Wissenschaftler und Techniker im Bereich Verteidigungsindustrie, die zum Treffen der „Mallima“-Schrittmacher das größte Geschenk bereitet haben, werden wir mit flammender Loyalität zur Partei, außerordentlichem patriotischen Enthusiasmus und Siegeszuversicht die Flamme der Generalaktion noch heftiger auflodern und somit dieses bedeutungsvolle Jahr mit erfolgreicher Steigerung der Getreideproduktion erstrahlen lassen.

Ri Chol Su, Vorsitzender des Genossenschaftlichen Landwirtschaftsbetriebs Susan im Stadtbezirk Kangso


Die USA sollten behutsam sein


Der Erfolg beim einmaligen Probeschuss der ICBM, ein „Geschenk zum Nationalfeiertag“ an die USA – Imperium der Bösen –, es war ein toller Augenblick, in dem wir vor der Welt den USA einen empfindlichen Schlag versetzt haben.

Auf der Erde gibt es fast 200 Länder. Aber diese Länder, auch sogar die Großmächte, wollen nur die Absicht der USA erraten. Dieser Erfolg ist eine Großtat, die nur die DVR Korea eben auf dieser Erde wagen kann. Es ist sehr großartig.

In jüngster Zeit sollte Trump gesagt haben, die „Ausdauer“ der USA habe die Grenze, aberim Gegensatz wollen wir dasselbe erklären: Unsere Geduld hat ihre Grenze, und wir werden der Politik der USA auf den „höchsten Druck und Einmischung“ mit der Niederlage der USA antworten.

Die USA sollten sich so schnell wie möglich im Klaren sein. Diesmaliges „Geschenk“ von der DVR Korea sei nicht das erste für sie, aber auch nicht das letzte. Und wir dreschen keine Phrasen.

Vor den USA werden unsere Raketen nacheinander in den Himmel emporfliegen. Die USA sollten behutsam handeln, wenn sie nicht weitere große Blamage vor der Welt erfahren wollen, nein, wenn sie die vollige Niederlage vermeiden möchten.

Professer Doktor Jong Kyu Jin, Träger des Preis um die Vereinigung des Vaterlandes und Mitglied des Konsultativrats der im Norden lebenden ehemaligen südkoreanischen Persönlichkeiten zur Beschleunigung der friedlichen Vereinigung


Der feierliche Siegesdonner der neuen Richtlinie auf parallele Entwicklung


Wie lange haben wir diese Nachricht erwartet? Seitdem der Oberste Führer Kim Jong Un in seiner diesjährigen Neujahrssprache erwähnt hat, dass die Vorbereitungen für den Probestart von ICBM ihr Endstadium erreicht hat, haben wir sehnlich diesen Zeitpunkt erwartet.

Dieses große feierliche Ereignis ist gerade ein lauter Siegesdonner der neuen strategischen Richtlinie auf parallele Entwicklung des Wirtschaftsaufbaus und des Aufbaus der atomaren Streitmacht, die auf der historischen Plenartagung des ZK der PdAK im März 2013 vorgelegt wurde.

Wir werden auch in der Zukunft unter dem Banner dieser Richtlinie im Ringen um Verstärkung der Verteidigungskraft und Verbesserung des Volkslebens noch größeren Sieg erringen und damit die Würde Koreas von Kim Il Sung und Kim Jong Il vor ganzer Welt demonstrieren.

Kim In Chol, Vizevorsitzender des Stadtvolkskomitees Pyongyang


Niemand kann uns besiegen


Unser Vaterland, das wegen ihrer schwachen Macht unter der Herrschaft von äußeren Kräften der Staatsgewalt beraubt und militärisch erobert worden waren, wurde heutzutage zur würdevollen Atommacht mit der mächtigsten interkontinentalen ballistischen Rakete verstärkt und entwickelt.

Erfolg beim Probeschuss von ICBM „Hwasong-14“!

Angesichts des größten feierlichen Ereignisses, das in die Geschichte unserer Republik besonders eingehen wird, gehen die Wellen der Erregung und Begeisterung in den Herzen unserer Jugendlichen heftig hoch.

Wir haben keine Angst vor allem.

Wer kann uns wagemutig entgegentreten.

Niemand in der Welt kann uns besiegen.

Das ist gerade die Beherztheit unseres Vaterlandes als Atommacht und zugleich die unserer Jugendlichen.

Pak Chol Min, Sekretär des Zentralvorstandes des Kimilsungistisch-Kimjongilistischen Jugendverbandes


Herzliche Glückwünsche an Wehrwissenschaftlern

Angesichts der Meldung über erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“ sind wir Kumpel im Vereinigten Erzbergwerk Komdok, jetzt von großer Freude.

Allein in diesem Jahr haben unsere Wehrwissenschaftler die Erfolge für den Aufbau unserer Nuklearstreitkräfte aufeinander folgend und hintereinander erzielt und diesmal endlich das letzte Tor zur Vervollkommnung der Muklearstreitkräfte des Staates geöffnet

Unsere Gruppe ist als erste Schrittmacherbrigade in der „Mallima“-Zeit gewürdigt worden. Vor kurzem haben wir die Produktionsaufgabe für 2 Jahre übererfüllt und Glückwünsche des ganzen Landes entgegengenommen. Aber unsere Leistungen sind nicht mit den Verdiensten dieser Wehrwissenschaftler unvergleichbar. Meiner Meinung nach sind die wahrhaften Schrittmacher in der „Mallima“-Zeit gerade die Wissenschaftler und Techniker im Bereich Wehrwissenschaft.

Wir werden ihrem heldenhaften Kampfelan nacheifern und ununterbrochen Wunder und Erneuerungen vollbringen, somit wir mit Stolz den Platz des Treffens der „Mallima“-Schrittmacher betreten.

Ko Kyong Chan, Held der Arbeit und Gruppenführer vom Stollen „5. April“ des Vereinigten Erzbergwerkes Kumgol


Ich werde mit hervorragenden Spielerfolgen die Würde des Vaterlandes demonstrieren


Als die Nachricht vom erfolgreichen Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“ bekannt wurde, erschütterten die donnernden Hurrarufe unseren ganzen Sportklub. Wir alle sind voll begeistert.

Wie groß unser Vaterland ist!

Obwohl die US-Imperialisten und ihnen gehörigen Kräfte lautstark von „Sanktionen“ und internationaler Isolierung faseln, setzt unsere Republik um jeden Fall alles, was sie bewerkstelligen soll, zu aller Bewunderung der Welt in die Tat um. Es scheint, als ob diese Interkontinentalrakete mit der Würde und Beherztheit unserer Republik in den Himmel hochfliege.

Das ist gerade Überzeugung und Beherztheit von Juche-Korea.

Mit Stolz und Würde, in diesem großen Vaterland zu leben, werde ich noch viel Schweiß für die Übungen einsetzen und in den künftigen internationalen Wettkämpfen die Flagge unserer Republik am Himmel wehen lassen. So werde ich meiner Pflicht als Sportlerin der DVR Korea gerecht werden.

Rim Jong Sim, Heldin der Arbeit und Volkssportlerin des Sportklubs Kigwancha


Eine historische Großtat und ein größtes Ereignis in der Geschichte der Nation


Der Erfolg beim Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Hwasong-14“ gab unserem Volk Siegeszuversicht und versetzte den Imperialisten unbarmherzigen harten Schlag.

Dieses größte feierliche Ereignis, das in der 5000-jährigen Geschichte der Nation für immer erstrahlen wird, ist das glänzende Ergebnis von der Richtlinie der PdAK auf parallele Entwicklung.

Mit dem nationalen Selbstwertgefühl, die Würde und Macht des Vaterlandes, welche das höchste Niveau erreichten, mit Wissenschaft und Technik noch nachhaltiger zu demonstrieren, werden wir bei der Bildungsarbeit einen neuen revolutionären Aufschwung herbeiführen. In diesem Jahr, dem Jahr der Bildung und der Wissenschaft, werden wir, Mitarbeiter im Bereich Bildung, immer dabei an der Spitze stehen, die Bildungsinhalte und -methoden, Bildungssystem und Schulverwaltung weiterhin zu verbessern und zu vervollständigen, die Qualität der Bildung zu erhöhen und somit den Aufbau eines sozialistischen zivilisierten mächtigen Staates zu beschleunigen.

Ri Hyon Gwang, stellvertretender Rektor der Kim-Il-Sung-Universität

Naenara, Juli 2017

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt