Kyongam-Restaurant - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Kyongam-Restaurant

Aktuelles aus der DVR Korea > Kulinarisches > Restaurants

Im Pyongyanger Stadtbezirk Songyo befindet sich das viel besuchte Kyongam-Restaurant.

Das 2-stöckige Restaurant hat mehrere Speisesäle wie Räume mit 150 und 80 Sitzplätzen. Es kann auf einmal mehr als 600 Gäste aufnehmen.

In diesem Restaurant werden hauptsächlich die Spezialitäten des Be-zirks Nord-Hwanghae angeboten. Davon ist Yakbap eine schmack- und nahrhafte Kost aus Fettreis, Honig, Sesamöl, Edelkastanien und Datteln.

Im Restaurant ist auch Memil-Kuksu (Buchweizenmehl-Nudel) serviert. Diese Nudel ist als sehr schmack- und nahrhafte Speise bekannt, die von al-ters her unser Volk gern isst.

Schmackhafte, duftreiche und nahrhafte Jatjuk (Pinienkern-Brei) mit essenzieller Aminosäure, verschiedenartigen Vitaminen und Mineralsub-stanzen ist bei Kindern und alten Leuten beliebt.

Außerdem werden auch traditionelle Nationalgerichte wie Fladen aus grünen Mungobohnen, gebratene Jogi-Fische (Strahlenflosser), Austersuppe, verdickter Spitzbein, süßes Reisgallert und Sojabohnensuppe angeboten. Diese Gerichte regen den Appetit der Gäste an.


Naenara, August 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt