Revision des Parteistatuts - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Revision des Parteistatuts

Aktuelles aus der DVR Korea > Politik - Was für ein Land ist die DVRK? > Parteien > Die Partei der Arbeit Koreas > Der VIII. Parteitag (2021)

Annahme des Beschlusses über die Revision des Parteistatuts auf dem 8. Parteitag der PdAK

  Auf dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas beriet man über den 3. Tagesordnungspunkt „Über die Revision des Statuts der Partei der Arbeit Koreas“.

  Das Parteistatut ist Richtschnur für den Aufbau und die Tätigkeit der Partei und Norm und Regel für die Handlung und Tätigkeit der Parteiorganisationen und -mitglieder.

  Das Statut der Partei der Arbeit Koreas spielt bei ihrer Verstärkung als Kimilsungistisch-Kimjongilistische Partei und beim Voranbringen der Revolution und des Aufbaus eine wichtige Rolle.

  Die Umschwungszeit der Entwicklung der Partei und der Revolution verlangt die Erneuerung des Parteistatuts, und der Fortschritt des Aufbaus und der Tätigkeit der Partei beginnt von der richtigen Revision des Parteistatuts.

  Der 8. Parteitag beriet den vorgelegten Revisionsantrag des Parteistatuts und stellte fest, dass die Revision und Ergänzung des Statuts der PdAK dazu beitragen werden, die Partei zur ewigen großen Kimilsungistisch-Kimjongilistischen Partei zu verstärken, ihre Kampf- und Führungskraft unablässig zu erhöhen und die neuen Siege des sozialistischen Aufbaus zu erringen, und verabschiedete einstimmig den Beschluss des 8. Parteitages der PdAK „Über die Revision des Statuts der Partei der Arbeit Koreas“.

  Im revidierten Parteistatut ist der große Kimilsungismus-Kimjongilismus als ewige Leitidee der PdAK noch nachhaltiger ausgeprägt, deren höchste Programm und die Hauptpolitikmethode des Sozialismus klar festgelegt und einige Organisationsformen und Tätigkeitsregeln der Partei revidiert und ergänzt.

  Im Vorwort sind einige Inhalte geregelt, um den revolutionären Charakter der Partei als Kimilsungistisch-Kimjongilistischer Partei noch klarer zu machen.

  Der Kimilsungismus-Kimjongilismus wurde als Enzyklopädie der Revolution und des Aufbaus, die auf Grund der Juche-Ideologie ein in sich vollendetes System hat, und als revolutionäre und wissenschaftliche Ideologie, die im praktischen Kampf um die Souveränität der Volksmassen an ihrer Wahrheit und Lebenskraft bestätigt worden ist, formuliert.

  Im Vorwort ankerte man fest, den Kimilsungismus-Kimjongilismus als ewiges Banner der Revolution und des Aufbaus hoch zu halten, verdeutlichte dadurch den festen Willen der Partei, die revolutionären Ideen und Verdienste der großen Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il, Gründer, Bauer und ewige Führer der PdAK, unverändert zu verteidigen und zu glorifizieren.

  Ferner legte man die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongismus als höchstes Programm der Partei fest, um ihren revolutionären Charakter und Mission deutlicher zu machen.

  Im Einklang mit den Forderungen der Entwicklung der Revolution, die heute die Stellung und Macht des Staates grundlegend umwandelt und von Sieg zu Sieg zügig voranschreitet, formulierte man die Politik der Priorität der Volksmassen als Hauptpolitikmethode des Sozialismus.

  Im Vorwort wurde ein Teil der Inhalte über die aktuelle Kampfaufgabe der Partei revidiert und ergänzt.

  Dazu gehören die Konsolidierung der materiell-technischen Basis des Sozialismus und der konstitutionellen Überlegenheiten der sozialistischen Ordnung, das Näherrücken des vollständigen Sieges des Sozialismus und die unablässige Verstärkung der Streitkräfte der Republik in politisch-ideologischen wie auch in militärisch-technischen Hinsichten.

  Ferner kam der neue Inhalt darüber, die demokratischen, nationalen Rechte und Interessen der Landsleute im Ausland zu verteidigen und zu sichern, sie unter dem Banner der Liebe zu Heimat und Nation zusammenzuschließen und ihr nationales Selbstbewusstsein und patriotischen Elan zu wecken.

  Im Teil über die Kampfaufgabe für die Wiedervereinigung des Vaterlandes erklärte man, mit mächtiger Verteidigungskraft die grundlegenden militärischen Drohungen zurückzuhalten und die Stabilität und das friedliche Milieu der Koreanischen Halbinsel zu schützen.

  Im Parteistatut wurde eine Reihe der Kapitel und Paragraphen über die Handlungsnormen und Tätigkeitsmethoden für die  Parteiorganisationen und -mitglieder revidiert und ergänzt.

  Das Parteistatut widerspiegelt zusammengefasst Gedankengut und Theorien von Juche sowie die edlen historischen Erfahrungen der PdAK als älteste, machtvolle regierende Partei des Sozialismus und die praktischen Forderungen der Entwicklung der Revolution beim dynamischen Fortschritt entgegen den neuen Siegen der sozialistischen Sache.


Stimme Koreas, 10. Januar 2021

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt