Kim Jong Il und die Partei der Arbeit Koreas - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Kim Jong Il und die Partei der Arbeit Koreas



Die Partei der Arbeit Koreas zur wegweisenden Kraft für die Führung der Songun-Revolution


Der 19. Juni 1964
ist ein bedeutungsvoller Tag, an dem Kim Jong Il beim ZK der PdAK seine Tätigkeit begann.

Die Geschichte, in der Kim Jong Il die koreanische Revolution zum glänzenden Sieg führte, ist gerade die Geschichte, in der sich die PdAK zur unbesiegbaren, mit der Songun-Politik ihre Macht demonstrierenden Partei festigte und weiterentwickelte.

Er erhellte zum ersten Mal in der Geschichte das Prinzip der koreanischen Songun-Revolution, dass die Armee gerade Partei, Staat und Volk ist, eröffnete aufgrund dessen einen neuen Weg zum Aufbau der Partei im Songun-Zeitalter und schuf ein glänzendes Vorbild, das Militärwesen und die Politik organisch zu verbinden und die Partei und Armee zu einem Schicksalsgemeinschat zu machen.

Während der ganzen Jahre, in denen er die Parteiarbeit leitete, griff er die Vereinheitlichung der ganzne Partei mit der Juche- und Songun-Ideologie als Hauptrichtlinie für den Parteiaufbau in der Hand und kämpfte dynamisch für deren Verwirklichung. Alle Parteimitglieder als wahrhafte Kämpfer der Songun-Revolution, die mit der Songun-Ideologie fest ausgerüstet sind, vorbereiten, die Parteiarbeit und -tätigkeit durch und durch nach der Forderung der Songun-Ideologie durchführen und in der ganzen Partei das ordentliche System und die Disziplin für die konsequente Durchsetzung der Songun-Ideologie herstellen – all diese Frage wurde von ihm neu beleuchtet. Dank seiner klugen Führung wurden alle Parteimitglieder mit der Juche- und Songun-Ideologie fest ausgerüstet und die auf der Songun-Ideologie basierende Einheit und Geschlossenheit der Partei und der revolutionären Formation außergewöhnlich stabilisiert.

Kim Jong Il wirkte darauf hin, dass die ganze Partei und der ganze Gesellschaft mit dem Kampfgeist und -atmosphäre der Volksarmee überfüllt sind.

Die Koreanische Volkksarmee (KVA) ist Muster an ideologisch-geistigem Stil und kämpferischer Atmosphäre, verteidigt nicht nur das Vaterland wie ein eherner Wall, sondern auch ist beim Wirtschaftsaufbau, der Haushaltsführung und im kulturell-emotionellen Leben ein Vorbild.

Kim Jong Il schätzte diesen ideologisch-geistigen Stil der Volksarmee, die in jeder Hinsicht Vorbild ung Muster ist, unendlich wertvoll und ließ die ganze Partei und das gesamte Volk diesem aktiv nachstreben. Er ließ die Funktionäre „Vorwärts mir folgend!“ kommandierend an der Spitze der Formation arbeiten so wie die Kommandeure der Volksarmee, auch die politische Arbeit wie in der Volksarmee neuartig und inhaltsreich durchführen und sogar das Wirtschaftsleben des Landes wie in der Volksarmee sorgfältig führen. Dank seiner Führung wurden in der ganzen Partei und ganzen Gesellschaft die Absolutheit, Bedingungslosigkeit, der Geist der todesmutigen Durchsetzung, der tapfere und großzügige Arbeitsstil, der unbeugsame Angriffsgeist und der Schaffensstil der revolutionären Soldatenkultur allseitig konsolidiert.

Dank seiner Führung vollbrachte die PdAK unter dem Banner von Songun in der Revolution und beim Aufbau das Jahrhundert kennzeichnende Wunder und Großtaten.

Kim Jong Il stellte die Volksarmee an der Spitze des sozialistischen Aufbaus und ließ sie in Verantwortung für schwierige und schwere Branche der Volkswirtschaft die Bresche des Vormarches schlagen, wodurch sich die früh nie dagewesene, epochenmachdende Umwälzung ereignete und sich die Macht des Landes unvergleichbar verstärkte. Zur Zeit des so harten schweren Marsches und Gewaltmarsches loderte überall im ganzen Lande die Fackel des Wurders und der Neuertaten und wurde dadurch ein festes Sprungbrett für den Aufbau eines starken Staates beschafft. Auf dem Boden des Vaterlandes wurden viele monumentale Bauwerken errichtet. Durch die rege groß angelegte Flurbereinigung verbesserte sich das Antlitz des Landes grundlegend. Viele Leichtindustriebetriebe, kulturell-hygienische Einrichtungen, Basen für Viehzucht und Fischerei wurden entsprechend der Forderung eines neuen Jahrhunderts ausgezeichnet ausgestaltet. All dies ist der Partei zu verdanken, die die Volksarmee als Hauptformation in den Vordergrund stellte und das gesamte Volk kraftvoll dazu aufrief, in dem von ihr geschaffenen revolutionären Soldatengeist zu leben und zu kämpfen.

So konnte die DVR Korea im Kampf für die Verteidigung des Sozialismus einen glänzenden Sieg davontragen und beim Aufbau eines starken Staates sprungvolle Erfolge erreichen. Das Geheimnis ist darauf zurückzuführen, dass Kim Jong Il die PdAK zur wegweisenden Kraft der Songun-Revolution verstärkte und ihre führende Rolle restlos zur Geltung bringen ließ.

Da die PdAK die koreanische Songun-Ideologie hat und den Marschall Kim Jong Un, der die Führung der Songun-Revolution Kim Jong Ils unverändert fortsetzt, in der Mitte weiß, wird sie auch künftig ihre Macht und Kampfkraft als Wegweiser der Songun-Revolution noch mehr bekunden.

Naenara, Juni 2014




Der Arbeitsbeginn im ZK der PdAK

Am 19. Juni
vor 50 Jahren begann Genosse Kim Jong Il im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas zu arbeiten. Am 19. Juni Juche 53 (1964) nahm Kim Jong Il im ZK der Partei der Arbeit Koreas seine Arbeit auf. An diesem Tag arbeitete er im ZK der PdAK die ganze Nacht hindurch und beging in der frühen Morgendämmerung den nächsten Tag. Auf dem Gelände des ZK der Partei machte er einen Spaziergang. Die Luft bei Tagesanbruch war besonders erfrischend. Kim Jong Il blickte ein Weilchen lang auf die heilige Parteifahne, die am Himmel heftig flatterte. Dann sagte er zu seinen Mitarbeitern, die Geschichte unserer Partei sei eine ruhmreiche und glänzende Geschichte mit der roten Fahne, und unsere Parteifahne zeuge von der großen Geschichte der revolutionären  Tätigkeit des Präsidenten Kim Il Sung.

Dann betonte er, es sei seine Lebensaufgabe, unsere Partei auf ewig zur Partei des Präsidenten
Kim Il Sung zu verstärken und zu entwickeln.

Der Schwur des Feldherrn Kim Jong Il bei jener unvergesslichen Morgendämmerung war das erhabene Kredo und der unerschütterliche Wille eines grossen Menschen von Paektusan, der eine lichte und glänzende Zukunft der Partei der Arbeit Koreas versprochen hat. Seit diesem historischen Tag war er energisch dafür tätig, die Partei der Arbeit Koreas im wahrsten Sinne des Wortes zu einer revolutionären Partei des Juche-Typs, die sich von der Ideologie des Präsidenten Kim Il Sung leiten lässt, und zur Formation der Avantgardisten der Revolution zu verstärken und zu entwickeln, die die Ideen und Verdienste des Präsidenten standhaft verteidigt und glorifiziert.

Schon früher formulierte Kim Jong Il die revolutionäre Ideologie des Präsidenten Kim Il Sung als ein einheitliches System der Idee, Theorie und Methode des Juche und hielt das Banner der Umgestaltung der ganzen Partei getreu dem Kimilsungismus hoch. Am 2. August Juche 63
(1974) veröffentlichte

Kim Jong Il das klassische Werk "Durch die grundlegende Verbesserung und Intensivierung der Parteiarbeit die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus voller Kraft beschleunigen" und schuf somit eine unvergängliche Richtschnur der Partei der Arbeit Koreas.

Er sorgte dafür, daß die ganze Partei vom Geist der todesmutigen Verteidigung des Staatsführers durchdrungen ist und der Aufbau und die Tätigkeit der Partei nur auf der Grundlage der Ideen, Theorien und Methoden des Präsidenten Kim Il Sung durchgeführt werden. Dank seiner klugen Leitung konnte die Partei der Arbeit Koreas trotz aller Schwierigkeiten der Geschichte ihren revolutionären Charakter standhaft wahren und die Heimat und Revolution zum steten Sieg führen. In den Jahren des Schweren und des Gewaltmarsches, wo die koreanische Revolution auf die größten Schwierigkeiten stieß, erlebten die ganze Armee und das gesamte Volk, daß es für sie ein großes Glück sei, Kim Jong Il an der Spitze der Partei der Arbeit Koreas zu haben. In dieser harten Zeit veröffentlichte Kim Jong Il das unvergängliche klassische Werk "Die Partei der Arbeit Koreas ist die Partei des großen Führers Genossen Kim Il Sung".

Damit hielt er die Parteifahne noch höher und leitete mit der Waffe des Songun vom Präsidenten
Kim Il Sung eine große Blütezeit der Verteidigung des Vaterlandes und des Aufbaus eines starken aufblühenden Staates ein.

Es ist ein großes Glück Koreas, den Marschall Kim Jong Un an der Spitze der Partei der Arbeit Koreas zu haben, der die Idee und das Vorhaben der Generalissimusse Kim Il Sung und Kim Jong Il treu fortsetzt.

Marschall Kim Jong Un beleuchtete den Weg zur weiteren Stärkung und Entwicklung der Partei der Arbeit Koreas zur ewigen ruhmreichen Partei der Generalissimusse Kim Il Sung und Kim Jong Il. Unter seiner klugen Führung wird die glänzende Geschichte der Partei der Arbeit Koreas mit der unvergänglichen Juche-Ideologie ständig fortgesetzt.

Naenara, Juni 2014



Zum Blumengarten der einmütigen Geschlossenheit


Am 19. Juni Juche 53 (1964) begann Kim Jong Il mit seiner Tätigkeit im ZK der PdAK. Seine 50-jährige Geschichte der Führung der Partei kann man als eine Geschichte bezeichnen, in der die einmütige Geschlossenheit der koreanischen Gesellschaft allseitig gefestigt und mit deren Macht der ewige Sieg in der koreanischen Revolution garantiert wurde.

Kim Jong Il legte die absolute Stellung und entscheidende Rolle des Führers als Gehirn des soziopolitischen Organismus, Zentrum des soziopolitischen Kollektivs dar; auf dieser Grundlage definierte er die Theorie über den Zentrum des Führers, dass im Mittelpunkt der Volksmassen der Führer steht und von ihm alles entschieden wird. Dank ihm wurde eine grundsätzliche Basis bei der Realisierung der einmütigen Geschlossenheit allseitig geklärt, wodurch ein Weg dazu eröffnet wurde, die einmütige Geschlossenheit um den Führer als Mittelpunkt und auf der Grundlage seiner Ideologie zu festigen.

Ferner stellte er die Politik der Fürsorge und die alle Menschen einbeziehende Politik als einen sozialistischen Politikstil in den Vordergrund und erreichte die einmütige Geschlossenheit.

Er sorgte dafür, dass alle Organe des Staates und der Gesellschaft wie die Volksmacht dem Volk dienen und die Funktionäre immer mit dem Volk Freud und Leid teilen. Seine Politik, die von der warmen Liebe und ebensolchem Vertrauen zum Volk und dem Geist des selbstlosen Dienstes an ihm durchdrungen war, ermöglichte es, dass unter dem Volk Unterstützung und Vertrauen gegenüber dem Führer vertieft werden und sich jeder um ihn mit einem Herzen und einer Seele noch fester zusammenschließt.

In diesem Verlauf entstand und festigte sich eine einmütige Geschlossenheit, in der der Führer, die Partei und die Massen ein reines, organisatorisch-ideologisch in sich geschlossenes Ganzes bilden.

Auf dem langen Songun-Weg kümmerte er sich mit elterlichem Gefühl und ebensolcher Liebe, die mit nichts in der Welt aufzuwiegen können, um unsere Armee und unser Volk und ließ sie um die Partei fest zusammenschließen.

Er betrachtete die Armeeangehörigen als Gleichgesinnten, die bei der Verwirklichung der großen Sache der Songun-Revolution das Vorhaben und Schicksal teilen; er begab sich überall, wo sie sind, und setzte die untrennbare ideologische und blutsverwandtschaftliche Bande zwischen dem Obersten Befehlshaber und den Soldaten fort. Er ließ im ganzen Land einen Blumengarten des großen Zusammenschlusses der Armee und des Volkes in voller Blüte stehen, indem er sagte, dass die Einheit von Armee und Volk Wurzel unserer Gesellschaft ist und seine Absicht darin bestehe, nach dem Vorbild der Armee die revolutionäre Formation zur Elite zu machen.

Dank seiner Führung der Songun-Revolution wurde die auf Idee, Geist und Kampfatmosphäre der Armee basierende Einheit von Armee und Volk konsequent realisiert. Als Ergebnis konnte die einmütige Geschlossenheit der ganzen Gesellschaft den höchsten Stand erreichen.

Die von Kim Jong Il erreichte einmütige Geschlossenheit, die mächtiger als Kernwaffe ist – das ist eine Triebkraft von das Jahrhundert kennzeichnenden Wundertaten und Umwälzungen.

Mit der Macht der Geschlossenheit, die vor allen tobenden Stürmen unerschütterlich ist, konnten die Armee und das Volk Koreas den Schweren Marsch und den Gewaltmarsch lachend überwinden und siegreich abschließen und auch bei der verschärften politisch-militärischen Konfrontation mit den Imperialisten hervorragende Siege erreichen.

Mit der Macht der einmütigen Geschlossenheit wurde Korea zum politisch-ideologisch wie auch militärisch starken Land und vollbrachte mit jedem Tag welterstaunliche Wundertaten.

Heute wird in Korea eine weitere außergewöhnliche Geistesgröße, Genosse Kim Jong Un, als Zentrum der Geschlossenheit und der Führung hoch verehrt und die Revolution und der Aufbau vorangetrieben.

Solange es die Partei der Arbeit Koreas mit Kim Jong Un an der Spitze der Revolution und die einmütige Geschlossenheit, in der die Armee und das Volk um die Führungsspitze der Revolution fest geschart sind, gibt, wird der Weg des Songun-Korea immer nur vom Sieg und Ruhm gekrönt werden.

Naenara, Juni 2014



Zentrale Festveranstaltung zum 50. Jahrestag des Beginns der Tätigkeit Kim Jong Ils im ZK der PdAK

Am 18. Juni 2014 fand in Pyongyang die zentrale Festveranstaltung zum 50. Jahrestag des Beginns der Tätigkeit Kim Jong Ils im ZK der PdAK feierlich statt.

Daran beteiligten sich Funktionäre der Partei-, der bewaffneten und der Staatsorgane, der Massenorganisationen, der Ministerien und anderer zentraler Organe, Offiziere und Soldaten der KVA und der Koreanischen Volkstruppen des Innern und Mitarbeiter und Werktätige der Organe und Betriebe in der Stadt Pyongyang.

Mitten in Begrüssungsklängen erschien Kim Jong Un, Erster Sekretär der PdAK, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA, auf der Tribüne.

Choe Thae Bok, Sekretär des ZK der PdAK, hielt die Eröffnungsrede.

Kim Ki Nam, Sekretär des ZK der PdAK, erstattete den Bericht.

Alle Teilnehmer waren vom revolutionären Elan übererfüllt, Kim Jong Il zum ewigen Generalsekretär unserer Partei zu erheben und getreu der Führung des hoch verehrten Genossen Kim Jong Un dem endgültigen Sieg des Aufbaus eines mächtigen aufblühenden sozialistischen Staates und der Verwirklichung der großen Sache der koreanischen Revolution näher zu kommen.

Naenara, Juni 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt