Holzschnitzwerk "Die große Juche-Ideologie erstrahlt über die ganze Welt" - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Holzschnitzwerk "Die große Juche-Ideologie erstrahlt über die ganze Welt"

Die "Kimilsungismus-Studiengruppe" Sudans widmete am 15. April Juche 61 (1972) dem Genossen Kim Il Sung zu seinem 60. Geburtstag das Holzschnitzwerk "Die große Juche-Ideologie erstrahlt über die ganze Welt".

Im oberen Teil der Oberfläche der Halbkugel des Schnitzwerkes sind aus Elfenbein die Schrift "Juche" und die über die ganze Welt glänzenden Strahlen. Es bedeutet, dass seine unsterbliche Juche-Ideologie die gegenwärtige Epoche und den Weg der Menschheit erhellt.

Und in der Mitte des Kunstwerkes stehen in Relief die Erde mit der Landkarte Koreas, das von den Menschen der Welt als "Das Vaterland von Juche" bezeichnet wird, und sechs wehende Fahnen auf dem Globus, was die weltgeschichtliche Bedeutung und die große Lebenskraft der Juche-Ideologie symbolisiert.

Oben im Rahmen der Fläche der Halbkugel stehen die Schriften aus Elfenbein "Zum 60. Geburtstag von Kim Il Sung, dem hochverehrten Führer der 40 Millionen Koreaner".  Und rechts und links an den Schriften gravierte man für Symbolisierung der Freundschaft und Geschlossenheit der Völker der beiden Länder die nationalen Muster von Korea und Sudan aus den Muschelschalen vom roten Meer. Diese nationalen Muster sind mit den Schriften "Kimilsungismus-Studiengruppe Sudans" verbunden.

Die Mitglieder der Studiengruppe kauften das fünfhundert Jahre alte Holz in Südsudan, das Elfenbein als Spezialität Sudans und die Muschelschalen aus dem roten Meer an und stellten damit 8 Monate lang das Kunstwerk her. Den Reliefteil und die Stütze kann man montieren. Deswegen kann man mit dem einige Dutzend kg schweren Holzschnitzwerk leicht umgehen. Und der Reliefteil liegt auf der Zentralachse der Stütze, so wird es zur beliebigen Richtung umgedreht.

Stimme Koreas, April 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt