Die Kultur von Koryo - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Die Kultur von Koryo

Aktuelles aus der DVR Korea > Aus der Geschichte Koreas > Koryo-Zeit (918 - 1392)

Die Kultur von Koryo

Koryo war ein Feudalstaat in Korea, der von 918 bis 1392 unserer Zeitrechnung bestand.

Die Kultur von Koryo war damals der mittelalterlichen Kultur anderer Länder überlegen. Was in der Kulturentwicklung Koryos einen bedeutenden Platz einnimmt, sind die Erfindung der Metalllettern, die Entwicklung einer neuen Porzellantechnik und die Erfindung des Schießpulvers und der Feuerwaffe.  Die Metalllettern Koryos waren die ersten in der Welt.

 


Prof. Ju Song Chol, Forscher an der Akademie der Gesellschaftswissenschaften, sagt: "Die älteste Aufzeichnung von der Metallletternanwendung ist die Präambel des Buches, das zwischen den Jahren 1234 und 1241 neu aufgelegt wurde. Durch die historischen Aufzeichnungen und wirklichen Materialien wurde wissenschaftlich nachgewiesen, daß die Metalllettern in unserem Land zuerst Ende des 11. und Anfang des 12. Jahrhunderts erfunden wurden. Das ist viel früher als die Erfindung der Metalllettern in den Niederlanden 1423 und in Deutschland 1450." Unter den mit Metalllettern gedruckten Büchern gilt das 1377 herausgegebene buddhistische Buch "Jikjisimgyong" als das älteste in der Welt, das bis heute erhalten bleibt.

   


Wohl bekannt ist auch das Porzellan von Koryo. Auf der Grundlage der Erfolge aus der vorangegangenen Zeit stellten die Bewohner von Koryo Porzellane mit verschiedenen Farben, Formen und Mustern her. Das gemusterte hellblaue Porzellan mit der jadegrünen Grundfarbe und eigenartigen Mustern konnten damals andere Länder nicht herstellen.

In der Zeit von Koryo wurde auch die Methode der Schießpulverherstellung entwickelt und die Feuerwaffe erzeugt. Nach rund zwanzigjährigen mühevollen Anstrengungen seit 1350 gelang dem Offizier Choe Mu Son die Gewinnung des Schießpulvers, und auf dieser Grundlage erzeugte er verschiedene Feuerwaffen. Zu den Feuerwaffen, die damals gebaut worden sind, gehören Steinwerfer Ryukhwa, Kanone und Signalkanone.

 


Die Wirkung dieser Feuerwaffen wurde zuerst bei der Seeschlacht vor Jinpo 1380 demonstriert. So schufen die Bewohner von Koryo trotz vieler Beschränkungen in der Feudalgesellschaft eine treffliche Kultur und bereicherten die Schatzkammer der Kultur der Menschheit. Neben der kulturellen Entwicklung wurde auch in vielen anderen Bereichen rasche Entwicklung genommen, und dies machte den Namen des Staates Koryo in der Welt bekannt. Das Wort Korea stammt von dem Namen des Staates Koryo.

Stimme Koreas www.vok.rep.kp

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt