Der Kim-Jong-Il-Ehrenpreis für Kinder - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Der Kim-Jong-Il-Ehrenpreis für Kinder

Die Ehre an jenem Tag

In der DVRK wurde zum 70. Geburtstag des Genossen Kim Jong Il im Februar Juche 101 (2012)
der Kim-Jong-Il-Ehrenpreis für Kinder festgesetzt.

Der Preis ist der höchste Ehrenpreis für die vorbildlichen Kinder, die beim Lernen vorbildlich sind und gute Arbeiten leisten.

Die Kinder, Träger des Ehrenpreises mit dem hellen Antlitz von Kim Jong Il und seinem Namen, fühlen sich höchst geehrt. Unter ihnen ist Ri Sin Hyang, Schülerin der 1. Oberschule Kumsong.

Lehrerin Ri Hye Yong sagt: "Seit vier Jahren bin ich für die Klasse von Sin Hyang verantwortlich. Ich kann ein Geschehnis zu jener Zeit nie vergessen. Marschall Kim Jong Un hielt an alle Mitglieder der Kinderorganisation im ganzen Land eine Glückwunschrede. Am nächsten Tag hat Sin Hyang deren Inhalt in vollem Wortlaut im Kopf memoriert. Schon zu jener Zeit hat sie einen festen Entschluß dazu gefasst, getreu dem Vorhaben vom Marschall Kim Jong Un eine vorbildliche Schülerin mit Kenntnissen, Moral und gesundem Körper zu werden, so meine ich."

- Ich will Pfeiler des starken aufblühenden Korea werden. -

Ihr Wachstum war gleich ein Verlauf der Verwirklichung ihres Entschlusses.

Sin Hyang war immer beim Lernen vorbildlich und die Klassenbeste in allen Fächern. Auch in der außerschulischen Tätigkeit im Zirkel des Schülerpalastes Pyongyang war sie musterhaft.

Im Juni Juche 102 (2013) hatte sie die Ehre, in Anwesenheit des Marschalls Kim Jong Un an der 7. Konferenz der koreanischen Kinderorganisation teilzunehmen. Im Februar nächsten Jahres wurde ihr der Kim-Jong-Il-Ehrenpreis für Kinder verliehen. Jetzt ist sie Mitglied des Sozialistischen Jugendverbandes Kim Il Sung.

Die Zeit der Kinderorganisation ging vorbei, aber der Entschluss in jener Zeit bleibt unverändert. Sie hat ein normales Notizbuch mit dem Titel "Schule und ich sowie unser Haus". Darin steht ihr privater Lernplan in der Schule, im Zirkel des Schülerpalastes und zu Hause.

Sin Hyang bemüht sich darum, vielseitige Kenntnisse und Fähigkeiten zu besitzen, indem sie keine Zeit vergeudet und immer fleißig lernt. Ihr Wunsch, in Klavier- und Akkordeonspiel, auch Tanzen und Singen und in allen anderen Sachen gut zu sein, kennt kein Ende. Im Tischtennisspiel in der Schule nimmt sie immer den ersten Platz ein. Jetzt gibt sie sich Mühe darum, auch im Volleyballspiel die Beste zu werden.

Sin Hyang sagt: "Das wichtigste für uns ist, gut zu lernen. Ich werde die Zeit sparen und fleißig lernen, um mich getreu dem Vorhaben des verehrten Marschalls Kim Jong Un zu einer allseitigen Elite für das starke gedeihende Korea zu entwickeln."


Stimme Koreas, Febr. 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt