Das Parteigründungsmonument - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Das Parteigründungsmonument

Im Zentrum der Munsu-Straße am schönen Ufer des Flusses Taedonggang in Pyongyang, Hauptstadt der DVRK, befindet sich das Parteigründungsmonument. Das Monument besteht aus drei Türmen, die jeweils 50m hoch sind und Hammer, Sichel und Pinsel darstellen, und den in Kupfer gehauenen Reliefen unter drei Themen, die die ruhmreiche historische Geschichte und die Würde der Partei der Arbeit Koreas lebendig veranschaulichen.



In dessen Umgebung sind die Wohngebäude im Hintergrund, ein Erziehungsplatz und ein Park mit Fontänen harmonisch verteilt. Der runde Gürtel an der Vorderseite des Monuments ist mit der Losung "Es lebe die Partei der Arbeit Koreas, die Organisatorin und Wegweiserin aller Siege des koreanischen Volkes!" versehen. Beim Monument werden Hammer, Sichel und Pinsel, die senkrecht stehen und vom Arbeiter, Bauern und Intellektuellen fest gehalten werden, von einem runden Gürtel umgeben. Das veranschaulicht den Charakter der PdAK, deren Mitglieder Arbeiter, Bauern und Intellektuellen sind. Das Parteigründungsmonument wurde durch die kluge Führung von Kim Jong Il
gebaut, der sich darum bemühte, die unsterblichen revolutionären Verdienste von Kim Il Sung, der die PdAK gegründet und sich zeitlebens für ihre Verstärkung und Entwicklung eingesetzt hatte, für alle Generationen zu überliefern. An einem Julitag Juche 83 (1994) begutachtete Kim Jong Il mehrere Entwürfe vom Parteigründungsmonument. Dabei meinte er, es sei ganz originell, daß Hammer, Sichel und Pinsel, die Arbeiter, Bauern und Intellektuellen, Hauptbestandteile der PdAK, symbolisieren, senkrecht stehen und diese von einem runden Gürtel umgeben sei, der den einmütigen Zusammenschluß von Führer, Partei und Massen versinnbildliche. So sorgte er dafür, daß jener Entwurf verbessert und vervollständigt wurde. Danach wies er hin, die Vorderseite des runden Gürtels mit der Losung "Es lebe die Partei der Arbeit Koreas, die Organisatorin und Wegweiserin aller Siege des koreanischen Volkes!" zu versehen und das Monument an einer Stelle in der Munsu-Straße zu errichten, die mit der Bronzestatue des Präsidenten Kim Il Sung auf dem Hügel Mansudae eine Achse bildet.

So wurde der ideologisch-thematische Inhalt des Monuments, das als Symbol der PdAK, Partei vom Präsidenten Kim Il Sung, und der einmütigen Geschlossenheit unserer Gesellschaft gilt, wo das gesamte Volk um die Partei und den Führer mit einem Herzen und einer Seele fest zusammengeschlossen ist, eindeutig erklärt. Das  
Parteigründungsmonument wurde am 10. Oktober Juche 84 (1995), dem 50. Gründungstag der PdAK, eingeweiht.



Das Parteigründungsmonument, Zeuge von der stolzen Kampfgeschichte und den unsterblichen Verdiensten der PdAK, die einen sieg- und ruhmreichen Weg zurückgelegt hat, wird die Würde und Ehre der Kim-Il-Sung- und Kim-Jong-Il-Nation in vollem Glanze erstrahlen lassen.

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt