Außergewöhnliches Foto zum Andenken - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Außergewöhnliches Foto zum Andenken

Es war ein Dezembertag, an dem Kim Jong Un ungeachtet des kalten Windes einen Fischereibetrieb aufsuchte.

Mit Lächeln über das ganze Gesicht besichtigte er verschiedene Orte des Fischereibetriebes. Da kam er vor ein Salzfischlager.

Er sagte mehrmals, es sei großartig und das Lager sei mit Fischen übererfüllt, und wandte lange seinen Blick von den Einsalzungstanks überfüllten Fischen nicht ab. Voller Freude bemerkte er, er könne bei diesem Anblick nicht leicht hier verlassen und wolle sich vor den eingesalzten Fischen als Hintergrund, mit denen die Armeeangehörigen versorgt werden, fotografieren lassen. Dann setzte er sich ohne Verzögerung auf den Rand eines Tanks, der mit eingesalzten Fischen voll erfüllt war. Da wurden die begleitenden Mitarbeiter ganz verblüfft, weil sie damit nicht rechnete, dass er zuerst an der feuchten und mit Salzwasser getränkten Stelle Platz nehmen könnte. Sie eilten sich hastig, den Boden mit Handschuhen zu belegen. Aber er hielt sie davon ab und forderte sie auf, sich mit ihm zusammen fotografieren zu lassen.

Dann suchte er ein Gefrierlager auf. Als sie ins mit Eisblumen erfüllte Lager, sogar an dem windigen und kalten Wintertag im Dezember, eintraten, fühlten sie sich, als ob würden sie im Augenblick an Ohren und Füßen frieren. Aber beim Anblick der Gefrierfischplatten, die bis zur Decke aufgeschichtet waren, meinte Kim Jong Un hell lächelnd, es sehe aus wie eine Waffenschmiede, in der Geschossenkiste aufgeschichtet sind. Und er forderte, auch hier Fotos zu machen, und äußerte, es sei echte Geschmack, sich an solcher Stelle wie hier fotografieren zu lassen. Dann ließ er die Funktionäre vor ihm sitzen bzw. neben ihm stehen und sich mit ihnen fotografieren.

Danach bemerkte er mit Zufriedenheit: Er hat gehört, dass in allen Einheiten der Truppe Fischgeruch in der Luft hängt und die Armeeangehörigen mit Fischen regelmäßig so ausreichend versorgt werden, dass man an ihnen Fisch riechen kann. Wie schön ist es! Die Armeeangehörigen werden wohl gesund und kraftvoll.

Stimme Koreas, Juni 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt