5. Januar 2021 - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

5. Januar 2021

Aktuelles aus der DVR Korea > Politik - Was für ein Land ist die DVRK? > Parteien > Die Partei der Arbeit Koreas > Der VIII. Parteitag (2021)

Eröffnungsrede auf dem VIII. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

Kim Jong Un



Liebe Genossen Delegierte!

Der VIII. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), den unsere Millionen Parteimitglieder mit dem in patriotischer Loyalität entbrennenden Herzen und aller Herzensgüte vorbereitet und herbeigesehnt haben, wurde in einer sehr wichtigen und verantwortungsvollen Zeit für die Entwicklung unserer Revolution einberufen.

In Widerspiegelung der endlosen Treue der Genossen Delegierten, aller Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes des ganzen Landes, der Offiziere und Soldaten der Volksarmee entbiete ich zunächst den großen Führern Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il, Gründer und Gestalter der PdAK und den ewigen Führern unserer Partei, unseres Staates und unseres Volkes, die erhabenste Hochachtung und den größten Ruhm.

Genossen Delegierte!

Es sind fünf Jahre vergangen, seit unsere Partei und unser ganzes Volk den neuen Vormarsch angetreten hatten, um die vom VII. Parteitag festgelegten aktuellen Ziele und Aufgaben für den sozialistischen Aufbau zu verwirklichen.

In diesen Tagen beschworen die allerschlimmsten Umstände, die noch nie da gewesen waren und fortdauerten, große Hindernisse für den Vormarsch unserer Revolution herauf. Aber unsere Partei trug durch beharrliche und richtige praktische Aktionen für die Verwirklichung ihres Kampfprogramms große Siege davon.

In der Berichtsperiode wurde unsere eigene Kraft noch mehr ausgebaut und verstärkt und die auswärtige Position unseres Landes außerordentlich erhöht. Das kündigt deutlich an, dass eine Zeit neuen Aufschwungs und großartiger Umwälzungen für den sozialistischen Aufbau angebrochen ist.

Auf der 6. Plenartagung des ZK der Partei in der VII. Wahlperiode im August des vergangenen Jahres wurden die neue Entwicklungstendenz unserer Revolution und die Anforderungen der entstandenen subjektiven und objektiven Lage tief schürfend analysiert und beurteilt und die Einberufung dieses Parteitages beschlossen.

Die Abhaltung des Parteitages unter jetzigen harten Umständen ist ein bemerkenswertes politisches Ereignis, das für die Einwirkung auf die Veränderung und Entwicklung der inneren und äußeren Situation und für die Perspektive des Kampfes unserer Partei, der sozialistischen Regierungspartei, von großer Bedeutung ist.

Als der historische Beschluss über die Einberufung des Parteitages verkündet wurde, fand er bei der voll begeisterten Bevölkerung des ganzen Landes herzliche Unterstützung und Zustimmung und erlitten alle reaktionären Kräfte, die unsere Sache anfeinden und verhindern wollen, einen empfindlichen Schlag.

Denn die Einberufung der höchsten Versammlung der Partei selbst ist ein Ausdruck des festen Selbstvertrauens der PdAK, die die Revolution zur nächsten Etappe des Sieges führen will, und ihr starker Wille und feierlicher Schwur, die Zukunft des Staates auf sich zu tragen, ihrer eigenen Verantwortung und Pflicht gerecht zu werden und so dem himmelhohen Vertrauen und den Erwartungen des Volkes zu entsprechen.

Das Zentralkomitee unserer Partei erklärte vor aller Welt, aus ihrem VIII. Parteitag einen Kongress für Arbeit, Kampf und Fortschritt zu machen.

Das ist ein Versprechen vor den Parteimitgliedern und dem Volk, die Arbeit des ZK der Partei in der Berichtsperiode streng auszuwerten, richtige Kampfrichtung und Aufgaben für die Erreichung neuer Siege beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung nochmals eindeutig festzulegen und praktische Maßnahmen dafür einzuleiten.

Auf dem harten und ruhmvollen fünfjährigen Kampfweg erzielte unsere Partei nicht wenige Erfolge im Revolutionskampf und beim Aufbau.

Nach dem VII. Parteitag wurden an Wunder grenzende Siege und Ereignisse herbeigeführt, die in der 5000-jährigen Geschichte der Nation großes Aufsehen erregen werden. Damit wurde ein starkes Unterpfand dafür geschaffen, das Schicksal des Vaterlandes und Volkes über Generationen hinweg zuverlässig zu verteidigen, und zugleich wurden eine Reihe von bedeutsamen und wertvollen Erfolgen und Grundlagen dafür erreicht, den Wirtschaftsaufaufbau zu beschleunigen und das Volksleben zu verbessern.

Die Periode der Erfüllung der Fünfjahresstrategie für staatliche Wirtschaftsentwicklung endete bis zum letzten Jahr, aber bei den gestellten Zielen sind gewaltige Rückstände in fast allen Bereichen verzeichnet.

Verschiedene Herausforderungen, die unsere Anstrengungen und Fortschritte im Kampf für stete neue Siege beim sozialistischen Aufbau stören und hemmen, bestehen nach wie vor außen und innen.

Der beste Weg dazu, die bestehenden angehäuften Schwierigkeiten am zuverlässigsten und am schnellsten zu überwinden, besteht eben darin, unsere eigene Kraft, ja unsere subjektiven Kräfte allseitig zu verstärken.

Ausgehend von dem Prinzip, die Ursachen für Fehler nicht objektiv, sondern subjektiv zu ermitteln, die Rolle des Subjekts zu verstärken und so alle Fragen zu lösen, wollen wir auf dem diesmaligen Parteitag die Erfahrungen, Lehren und Fehler aus der Berichtsperiode allseitig und gründlich analysieren und auswerten, auf dieser Grundlage wissenschaftliche Kampfziele und -aufgaben festlegen, die wir erfüllen können und müssen.

Für uns sind die bereits erzielten Erfolge wie auch die gesammelten bitteren Lehren sehr wertvoll.

Das alles ist nicht mit Geld aufzuwiegen und eine wertvolle Grundlage für künftige neue Siege.

Wir müssen die mit Schweiß und Blut erkämpften Siege und Erfolge weiter fördern, ausbauen und entwickeln und die Wiederholung von schmerzlichen Lehren verhüten.

Wir sollten besonders jene Fehler, die größere Hindernisse und Hemmnisse werden, wenn sie außer Acht gelassen werden, kühn anerkennen und entschlossene Maßnahmen ergreifen, damit sich solche Missstände nicht wiederholen.

Der diesmalige Parteitag wurde auf der Grundlage solcher Entschlossenheit und Überzeugung einberufen.

Wenn der VIII. Parteitag als ein Kongress für Kampf seine Arbeit substanziell leistet und richtige Richtlinie und strategisch-taktische Kurse darlegt, wird die koreanische Revolution eine Zeit neuen Sprungs und Aufschwungs begrüßen.

Und mit diesem Parteitag als Wendepunkt wird der Kampf der PdAK für Aufblühen und Entwicklung des Staates und Glück des Volkes zu einer neuen Etappe übergehen.

Genossen Delegierte!

Um den diesmaligen Parteitag als einen Kongress für Arbeit, Kampf und Fortschritt substanziell vorzubereiten, hat das Zentralkomitee der Partei in den letzten vier Monaten die Hauptkraft für folgende Arbeiten aufgeboten.

Vor allem hat das Zentralkomitee den Stand der Ausführung der Beschlüsse des VII. Parteitages allseitig, dreidimensional und detailliert analysiert und ausgewertet und die Erfahrungen und Lehren für künftige Fortschritte und Weiterentwicklung gezogen.

Dafür organisierte das Zentralkomitee der Partei eine nichtständige zentrale Kontrollkommission und schickte sie an die unteren Ebenen, damit sie die reale Sachlage untersuchte und die Meinungen der an Arbeitsstätten wirkenden Parteimitglieder, der Arbeiter, Bauern und Intellektuellen, ernst anhörte.

Die Untersuchungsarbeit erfolgte blitzartig, allseitig und präzise in der Weise, dass die Gruppen in die Bezirke entsendet wurden, die dortige reale Sachlage erfassten und dann in die Ministerien und zentrale Organe richtungs- und bereichsweise geschickt wurden.

Die Untersuchungs- und Kontrollgruppen ermittelten die wahren Sachverhalte in allen Einzelheiten, welche Fehler bei der Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitages begangen wurden, was versäumt wurde, obwohl es machbar war, was nutzbringend oder formalistisch getan wurde, worin die Ursache für Fehler bestand und welche Fehler bei der parteimäßigen Anleitung gemacht wurden.

Während der Vorbereitung des Parteitages schickten die Abteilungen des ZK der Partei und die Parteiorganisationen des ganzen Landes die Materialien über die Bilanz aus dem fünfjährigen Arbeitsstand und innovative und konkrete Meinungen über künftige Kampfziele und Pläne an das Politbüro des ZK der Partei und das Vorbereitungskomitee des Parteitages.

In diesem Prozess konnten wir nochmals die wertvolle Wahrheit bestätigen, dass die Massen fürwahr hervorragender Lehrmeister sind, und uns davon überzeugen, dass unser Entschluss, bei der Vorbereitung des Parteitages den Meinungen der Parteiorganisationen und Parteimitglieder in großem Umfang zuzuhören, ganz richtig war.

Solche Arbeiten waren von großer Bedeutung dafür, unseren Parteitag im wahrsten Sinne des Wortes zu einem revolutionären und kämpferischen Kongress zu machen, der den einmütigen Willen aller Parteimitglieder widerspiegelt, und die künftig zu verabschiedenden Beschlüsse des Parteitages zu einem organisatorischen Willen der ganzen Partei zu machen.

Als ein Kettenglied der Vorbereitung des Parteitages wurden die fünfjährigen Finanzarbeiten der Partei analysiert und ausgewertet sowie Verbesserungsmaßnahmen studiert.

Des Weiteren wurden tiefgründige Forschungen angestellt, um in unserem Parteistatut wirklichkeitsfremde Fragen, die dem Alten aus früheren Zeiten und dem Fremden mechanisch folgten, entsprechend den Anforderungen der sich entwickelnden Revolution und dem eigenständigen Grundprinzip für den Parteiaufbau zu berichtigen.

Daneben wurde die Arbeit der Mitglieder der leitenden Zentralorgane der Partei in der VII. Wahlperiode allumfassend untersucht und ihr Beitrag zur Festigung und Weiterentwicklung der Partei und zur revolutionären Sache bewertet.

Zum Parteitag wurden im Maßstab der ganzen Partei, nämlich in den Parteigrundorganisationen, Bezirks-, Kreis- und Stadtparteikomitees und anderen Parteikomitees gleicher Ebenen die Arbeit der leitenden Organe substanziell ausgewertet und die Parteiversammlungen erfolgreich abgehalten, auf denen hauptsächlich jene Parteimitglieder, die künftig bei der Durchsetzung der Beschlüsse des Parteitages eine Kernrolle spielen können, zum Parteitag delegiert wurden.

Für den VIII. Parteitag, der ein neuen Kampfweg der koreanischen Revolution erhellen wird, krönten die Mitglieder der ganzen Partei und das Volk des ganzen Landes mit hohem Elan des Kampfes zum frontalen Durchbruch den 75. Gründungstag der Partei als ein großes Fest, erhoben sich alle zum 80-Tage-Kampf als Zeichen der Loyalität, erzielten dabei glänzende Erfolge und gewährleisteten erfolgreiche Abhaltung des Parteitages.

Der hohe politische Enthusiasmus unserer Parteimitglieder und unseres Volk, welche sich mit aller Aufrichtigkeit anstrengten, um ihrer vor dem Parteitag stehenden, würdevollen Partei Ruhm und Kraft zu verleihen, ist ein Ausdruck der außerordentlichen revolutionären Gesinnung, die in der heutigen Welt überhaupt nicht zu finden ist.

Auch in der historisch beispiellosen weltweiten Gesundheitskrise, die im so harten letzten Jahr lange andauerte, überwanden alle die Schwierigkeiten beharrlich, bewahrten in der Vorbeugungsarbeit die bewusste Einheitlichkeit des gesamten Volkes, hielten dies für eine patriotische Pflicht und gewährleisteten die Stabilität der Prophylaxe konsequent. Und alle erhoben sich wie ein Mann zum Kampf für den Wiederaufbau der von Naturkatastrophen betroffenen Gebiete und bauten überall im ganzen Land neue Wohnhäuser für etwa 20 000 Familien ausgezeichnet. Diese großen Verdienste hinterließen im Kampf-Tagebuch unserer Partei eine weitere stolze Seite.

Außerdem sendeten unsere Parteimitglieder und die Werktätigen verschiedener Schichten und Kreise auf vielen Kampfplätzen des ganzen Landes Berichte über wertvolle Kampferfolge an das ZK der Partei.

Den Genossen Parteimitglieder der ganzen Partei, den Bürgern des ganzen Landes und Offizieren und Soldaten der Volksarmee, die im Feuer des harten Kampfes für die Überwindung der sich auftürmenden Schwierigkeiten die Macht der um die Partei fest gescharten Einheit und Geschlossenheit noch stärker bekundeten und mit flammender patriotischer Selbstaufopferung und großem Sieg den VIII. Parteitag zuverlässig verteidigten, spreche ich meinen herzlichen und wärmsten Dank und kämpferische Grüße aus.

Und auf diesem ruhmreichen Platz entbiete ich dem Generalverband der Japankoreaner und den anderen auslandskoreanischen Organisationen sowie allen Auslandskoreanern warmen Gruß.

Im Namen des VIII. Parteitages der PdAK erweise ich allen patriotischen Märtyrern erhabene Hochachtung in ehrfurchtsvoller Erinnerung an die revolutionären Genossen, die für die Festigung und Weiterentwicklung der Partei, für das Aufblühen und Gedeihen des Vaterlandes, für das Glück des Volkes und die Zukunft der Nachwelt ihr wertvolles Leben ohne Scheu einsetzten, und an die hier abwesenden unvergesslichen Kampfgefährten.

Liebe Genossen Delegierte!

In einem sehr wichtigen und verantwortlichen Zeitpunkt versammelten wir uns mit der überaus ruhmreichen und erhabenen Mission im bedeutungsvollen Kongresssaal.

Wir stehen an einem großen Wendepunkt, in dem unsere in Paektu begonnene revolutionäre Sache erneuten Sprung zum neuen Sieg macht, ja in einem entscheidenden Zeitpunkt, in dem die 75-jährige Regierungsgeschichte der ruhmvollen Partei der Arbeit Koreas auf 80 Jahre fortgesetzt wird, und sind in Vertretung des Schicksals, der Zukunft, Klugheit und Weisheit von Millionen Mitgliedern der PdAK und Dutzenden Millionen koreanischen Bürgern hier zusammengekommen.

Wir alle tragen die schwere Verantwortung dafür, in dieser von harten Widrigkeiten und Instabilität erfüllten Welt unserem Korea zu weiteren Erstarken und größerem Aufblühen zu verhelfen und unserem Volk den abkürzenden Weg zum Glück zu weisen.

Sehr groß und heiß sind derzeit das Interesse, die Erwartung und der Wunsch der Mitglieder der ganzen Partei und des Volkes des ganzen Landes gegenüber diesem Parteitag, auf dem die revolutionären Arbeiten in den letzten fünf Jahren ausgewertet und die Kampfrichtlinien und die strategisch-taktischen Kurse für die Anbahnung eines neuen Weges festgelegt werden.

Wir sollten in der Arbeit des Parteitages höchste Verantwortlichkeit und ebensolchen Elan bekunden, um dem großen Vertrauen und den großen Erwartungen des Volkes zu entsprechen, das stets mit der Partei das Schicksal teilt, ihr absolut vertraut und sie unterstützt und voller Selbstlosigkeit und Bemühungen den VIII. Parteitag verteidigte.

An diesem Parteitag nehmen 250 Mitglieder der leitenden Zentralorgane der Partei in der VII. Wahlperiode und 4750 Delegierte teil, die von den Organisationen aller Ebenen der ganzen Partei gewählt wurden.

Der Zusammensetzung der Delegierten nach sind 1959 Partei- und Politfunktionäre, 801 Funktionäre der staatlichen Verwaltungs- und Wirtschaftsorgane, 408 Armeeangehörige, 44 Funktionäre von Massenorganisationen, 333 Funktionäre aus den Bereichen Wissenschaft, Bildung, Gesundheit, Literatur und Kunst und Massenmedien und 1455 aktive Parteimitglieder aus Produktionsstätten.

501 Delegierte sind Frauen, die 10 Prozent von den gesamten Delegierten ausmachen.

An dem Parteitag nehmen 2000 Zuhörer teil.

Im Namen aller Teilnehmer an diesem Parteitag, der in der heiligen Geschichte der PdAK zum 8. Mal stattfindet, schwöre ich feierlich, dass dieser Parteitag der revolutionären Idee und Sache der großen Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il konsequent treu bleiben wird.

Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Parteitag zu einem Schrittstein und einem historischen Meilenstein dafür wird, der im Kampf für die Verstärkung und Weiterentwicklung unserer Partei, die Verwirklichung der sozialistischen Sache, die Stärkung der Macht des Landes und die Verbesserung des Volkslebens einen epochalen Sprung herbeizuführen.

Ich erwarte die aufrichtige, verantwortliche und aktive Teilnahme aller Delegierten. In diesem Sinne erkläre ich den VIII. Parteitag der PdAK für eröffnet.


Naenara, 2021-01-06


Der Kongress des Kampfes und des Fortschritts als ein Wendepunkt bei dem allseitigen Werdegang des Sozialismus unserer Prägung

Eröffnung des historischen VIII. Parteitags der Partei der Arbeit Koreas

Unter großer Aufmerksamkeit, Erwartung und brennendem Wunsch aller Parteimitglieder und des gesamten Volkes des ganzen Landes und aller Soldaten und Offiziere der Volksarmee eröffnete sich der VIII. Parteitag der PdAK am 5. Januar Juche 110 (2021) in Pyongyang, der Hauptstadt der Revolution.

Das ZK der PdAK berief den achten Parteitag in der heiligen Geschichte unserer Partei ein, um entsprechend den Forderungen der Zeit, in der eine neue Wachstumsperiode und ein stattlicher Wendepunkt für die Entwicklung unserer Revolution heranrückt, die Arbeit des ZK der Partei allseitig mit aller Strenge zu bilanzieren, die korrekten Kampfrichtungen und -aufgaben für die Erringung eines umso größeren Sieges beim sozialistischen Werk deutlich wieder festzustellen und eine tatsächliche Verbesserungsmaßnahmen zu treffen.

Die Einberufung des VIII. Parteitags, auf dem der Weg eines neuen Kampfes in der koreanischen Revolution erhellt werden soll, ist der Ausdruck der unbeirrten Selbstsicherheit unserer Partei dafür, das sozialistische Werk ins nächste Stadium des Sieges übergehen zu lassen, und zugleich ein außerordentliches politisches Ereignis, das auf dem Kampfesweg unserer ruhmreichen PdAK von großer Bedeutung ist.

In der Berichtsperiode ließ sich unsere Partei vom großen Kimilsungismus und Kimjongilismus leiten und kämpfte ununterbrochen dafür, die Führungs- und Kampfkraft der Partei zu verbessern, das große Werk zum Aufbau eines aufblühenden Staates und einer starken Armee zu realisieren und in allen Bereichen der Revolution und des Aufbaus die Privilegierung der Volksmassen konsequenter in die Tat umzusetzen.

Aufgrund dessen, die Tendenz der sich entwickelnden Revolution und die Forderungen der entstandenen subjektiven und objektiven Lage wissenschaftlich fundiert analysiert zu haben, wird der VIII. Parteitag der PdAK neue Kampfrichtlinie und strategisch-taktische Kurse für die Herbeiführung epochaler Sprünge bei der Weiterentwicklung der Partei und dem Aufbau des Sozialismus besprechen und beschließen.

Unser Volk, das die PdAK, Wegweiserin aller Siege, absolut unterstützte und ihr vertraute und ihrem Vorhaben und Entschluss treu folgte, entbot dem VIII. Parteitag, der die Richtung für neue Entwicklung und neuen Fortschritt bei der Durchführung des koreanischen revolutionären Werks deuten wird, größte Hochachtung und herzliche Glückwünsche.

Am 5. Januar um 9 Uhr erschien Kim Jong Un, großer Oberhaupt unserer Partei, unseres Staates und Volkes und hervorragender Führer der koreanischen Revolution, mit den Mitgliedern des Politbüros beim ZK der Partei auf der Ehrentribüne des Parteitags.

In diesem Augenblick kam die Kongresshalle zu starker Wallung mit stürmischen Jubelrufen „Hurra!“ von allen Teilnehmern gegenüber Kim Jong Un, der mit genialem Scharfblick, hervorragender Führungskraft, starker und mutiger Courage und ebensolchen Willen unsere Partei und unser Volk auf den Weg des glänzenden Sieges und Ruhmes zuversichtlich führt.

Dank der hervorragenden und erprobten Führung des ZK der Partei mit Kim Jong Un an der Spitze wurden in der Berichtsperiode die revolutionäre Wesensart der PdAK als wegweisende Kraft der koreanischen revolutionären Sache deutlicher, ein neues Zeitalter der Selbstachtung und des Aufblühens und ein glänzenden Zeitalter der Privilegierung unseres Staates eingeleitet und die Würde, die auswärtige Position und die gesamte Staatsmacht unserer Republik auf eine außerordentlich hohe Stufe gebracht.

Im Verlauf, die Führung des ZK der Partei mit einem Herzen und einer Seele zu unterstützen und die beispiellos harten Bewährungsproben und Schwierigkeiten überwindend beharrlich zu kämpfen, befestigte sich die einmütige Geschlossenheit der Partei und der revolutionären Formation allseitig und wurden die absolute Überlegenheit des Sozialismus unserer Prägung, der die Privilegierung der Volksmasse als sein ersten Leben betrachtet, und wurde der starke und mutige Geist des Juche-Koreas, das unter dem hoch erhobenen Banner der Selbstständigkeit und Selbststärkung vorwärtsschreitet, vor aller Welt demonstriert.

Am Parteitag beteiligten sich die Mitglieder der leitenden Zentralorgane der Partei in der VII. Wahlperiode und die aus Organisationen der ganzen Partei in aller Ebenen gewählten Delegierten.

Kim Jong Un hielt die Eröffnungsrede des VIII. Parteitags der PdAK.

Er erwies in Widerspiegelung der grenzenlosen Loyalität aller Delegierten, Mitglieder der ganzen Partei, des Volk des ganzen Landes und aller Soldaten und Offiziere der Volksarmee den großen Führern Kim Il Sung und Kim Jong Il die erhabenste Hochachtung und den größten Ruhm.

Er legte stellvertretend für alle Delegierten ein Gelöbnis ab, dass der Parteitag den revolutionären Ideen und dem Werk der Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il, Gründer und Gestalter unserer Partei und großen Führern, konsequent treu bleibt, und erklärte die Eröffnung des VIII. Parteitages der PdAK.

Die „Hymne auf die Vaterlandsliebe“ wurde majestätisch gespielt, indem sie in Herzen der Teilnehmer, die von unendlicher Begeisterung erfüllt waren, einen neuen revolutionären Enthusiasmus und Kampfelan verhundertfachte.

Im Auftrage des Politbüros beim ZK der PdAK führte Kim Jae Ryong auf dem Parteitag den Vorsitz.

Der Parteitag wählte sein Präsidium.

Der Parteitag wählte nach dem einmütigen Willen und Wunsch aller Parteimitglieder, des gesamten Volkes und aller Soldaten und Offiziere der Volksarmee des ganzen Landes Kim Jong Un zum Mitglied des Präsidiums des VIII. Parteitags.

Die Teilnehmer brachen in kräftige Jubelrufe „Hurra!“ im flammenden Vertrauen und Herzen der Loyalität gegenüber Kim Jong Un aus.

Das Präsidium des Parteitags lautet wie folgt:

Kim Jong Un

Choe Ryong Hae, Ri Pyong Chol, Kim Tok Hun

Pak Pong Ju, Pak Jong Chon, Kim Jae Ryong

Ri Il Hwan, Choe Hwi, Pak Thae Dok

Kim Yong Chol, Choe Pu Il, Kim Su Gil

Thae Hyong Chol, O Su Yong, Kim Hyong Jun

Ho Chol Man, Pak Myong Sun, Jo Yong Won

Kim Yo Jong, Kim Jong Gwan, Jong Kyong Thaek

Kim Il Chol, Im Chol Ung, Ri Ryong Nam

Kim Yong Hwan, Pak Jong Nam, Yang Sung Ho

Ri Ju O, Tong Jong Ho, Ko In Ho

Kim Hyong Sik, Choe Sang Gon, O Il Jong

Kim Yong Su, Ri Sang Won, Ri Yong Gil

Kim Myong Gil, Kang Yun Sok.

Der Parteitag wählte die Mitglieder der Ehrentribüne.

Die Mitglieder des Präsidiums des VIII. Parteitags der PdAK, die Mitglieder der leitenden Zentralorgane, die sich in der Berichtsperiode des VII. Parteitags im Kampf für die Durchsetzung der Parteibeschlüsse darum bemühten, ihrer Verantwortung und Aufgabe vollauf gerecht zu werden, und vorbildliche Funktionäre von wichtigen Arbeitseinheiten nahmen unter herzlichem Beifall der Teilnehmer auf der Ehrentribüne des Parteitags ihre Plätze.

Pak Yong Il, Vorsitzender des Zentralvorstands der Sozialdemokratischen Partei Koreas, Ri Myong Chol, Vorsitzender des Zentralvorstands der Religiösen Chondo-Chongu-Partei, und Pak Su Chol, Vertreter der Pyongyanger Zweigstelle der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas wurden zur Tribüne eingeladen.

Der Parteitag wählte seine Protokollführung.

Sie ist wie folgt:

Sin Ryong Man, Ham Ryong Chol, So Kyong Nam

Kim Pong Chol, Kang Jong Gwan, Kim Jong Min

Ri Hyong Jin.

Der Parteitag billigte folgende Tagesordnungspunkte:

Erstens, Rechenschaft der Arbeit des ZK der PdAK

Zweitens, Rechenschaft der Arbeit der Zentralen Revisionskommission der PdAK

Drittens, Änderung des Status der PdAK

Viertens, Wahl der leitenden Zentralorgane der PdAK.

Der VIII. Parteitag der PdAK kam in die Besprechung des ersten Tagesordnungspunktes.

Kim Jong Un begann den Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode.

Alle Teilnehmer hören den historischen Rechenschaftsbericht des ZK der Partei aufmerksam an.

Der Parteitag setzt sich fort.


Naenara, 2021-01-06


Eröffnung des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas

Der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas wurde am 5. Januar Juche 110 (2021) in Pyongyang, Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Korea, eröffnet.

Am 5. Januar um 9 Uhr betrat Kim Jong Un, großes Oberhaupt der Partei, des Staates und des Volkes der Demokratischen Volksrepublik Korea und hervorragender Führer der koreanischen Revolution, zusammen mit den Mitgliedern des Politbüros des ZK der Partei die Tribüne des Parteitages.

Am Parteitag nahmen die Mitglieder des zentralen Leitungsorgans der Partei in der 7. Wahlperiode und die Delegierten aus den Organisationen aller Ebenen der ganzen Partei teil.

Kim Jong Un hielt eine Eröffnungsrede für den 8. Parteitag.

In Namen aller treuergebenen Delegierten, Parteimitglieder, Bürger und Volksarmeeangehörigen erwies er den Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il größte Hochachtung und Ehre.

In seiner Rede unterstrich er wie folgt.

Seitdem unsere Partei und das ganze Volk für die Erreichung der aktuellen Ziele und Aufgaben für den sozialistischen Aufbau, die der 7. Parteitag festlegte, den neuen Vormarsch anfingen, sind 5 Jahre vergangen. Unsere subjektive Kraft, die während der Berichtsperiode vergrößert wurde, und die in der Zeit außerordentlich erhöhte außenpolitische Stellung des Landes kündigen unmissverständlich an, dass eine neue Aufschwungszeit, ja eine feierliche Wendezeit beim sozialistischen Aufbau angebrochen ist.

Die 6. Plenartagung des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode im August vergangenen Jahres beschloss die Einberufung dieses Parteitages, nachdem sie die neue Entwicklungstendenz unserer Revolution und die entstandene subjektive und objektive Lage tiefgehend analysierte. Die Einberufung des Parteitages in der gegenwärtigen harten Situation ist ein bemerkenswertes politisches Ereignis von großer Tragweite in Hinsicht auf ihren Einfluss auf die Veränderung und Entwicklung der inneren und äußeren Lage und auf die kämpferische Zukunft unserer Partei als sozialistischer Regierungspartei.

Nach dem 7. Parteitag vollzogen sich die in der 5000-jährigen nationalen Geschichte beispiellosen bewundernswerten Siege und Ereignisse. Mit ihnen wurde starke Garantie dafür, das Leben des Vaterlandes und des Volkes für immer zuverlässig zu verfechten, geschaffen und zugleich auch eine Reihe von bedeutungsvollen und kostbaren Erfolgen und Grundlagen für die Förderung des Wirtschaftsaufbaus und die Verbesserung des Volkslebens.

Allerlei Herausforderungen, die uns im Kampf für ununterbrochene neue Siege beim sozialistischen Aufbau verhindern, existieren nach wie vor sowohl außen als auch innen. Der Schlüssel zur höchst sicheren und schnellen Überwindung der bestehenden zahlreichen Schwierigkeiten liegt darin, unsere eigene subjektive Kraft allseitig zu verstärken.

Dieser Parteitag hat es vor, die Erfahrungen, Lehren und Fehler während der Berichtsperiode umfassend zu analysieren und auszuwerten und darauf basierend die uns möglichen und unbedingt zu überwältigenden wissenschaftlichen Kampfziele und -aufgaben festzulegen. Wenn der 8. Parteitag als eine kämpfende Tagung seine Arbeit inhaltsreich ausführt und richtige Linie und strategische und taktische Kurse vorlegt, wird die koreanische Revolution eine neue Zeit des Sprungs und Aufschwungs empfangen.

Aus Anlass dieses Parteitages als Wendepunkt wird der Kampf der Partei der Arbeit Koreas für das Gedeihen und die Entwicklung des Staates und das Glück des Volkes zu einer neuen Etappe übergehen, so unterstrich Kim Jong Un und sandte den Mitgliedern der ganzen Partei, dem Volk des gesamten Landes und den Volksarmisten, die im Feuer des harten Kampfes für die Überwindung der großen Schwierigkeiten die Macht der festen Geschlossenheit und Einheit um die Partei nachhaltig demonstriert und durch patriotischen Einsatz und großen Sieg den 8. Parteitag zuverlässig verteidigt haben, warmen Dank und kämpferischen Gruß und entbot auch den Auslandskoreanerorganisationen einschließlich des Generalverbandes der Japankoreaner und allen im Ausland lebenden Koreanern herzlichen Gruß.

Weiter gedachte er im Namen des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas ehrfurchtsvoll der revolutionären Genossen, die für die Verstärkung und Entwicklung der Partei, das Gedeihen des Vaterlandes, das Glück des Volkes und die Zukunft der Nachkommen ihr Leben opferten, und der unvergesslichen Kampfgefährten, die am Parteitag nicht teilnehmen konnten, und erwies allen verstorbenen Patrioten Hochachtung.

In Vertretung aller Delegierten des 8. Parteitages der PdAK in ihrer heiligen Geschichte schwor Kim Jong Un feierlich, dass der Parteitag der revolutionären Ideologie und Sache der großen Führer Kim Il Sung und Kim Jong Il als Gründer und Entwickler der Partei unwandelbare Treue halten wird. Er äußerte auch seine Überzeugung, dass der Parteitag bei der Verstärkung und Entwicklung der Partei, bei der Erfüllung der sozialistischen Sache und im Kampf für die Stärkung der nationalen Kraft und für die Verbesserung des Volkslebens ein Sprungbrett für hohen Aufschwung und ein historischer Meilenstein wird. Und mit der Erwartung, dass alle Delegierten ernsthaft, verantwortungsbewusst und aktiv teilnehmen werden, erklärte er den 8. Parteitag der PdAK für eröffnet.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der Partei leitete Genosse Kim Jae Ryong den Parteitag.

Der Parteitag wählte einen Exekutivausschuss.

Nach dem einmütigen Willen und Wunsch aller Parteimitglieder, Bürger und Volksarmeeangehörigen wurde Kim Jong Un in den Exekutivausschuss gewählt.

Der Parteitag schlug die Persönlichkeiten für die Tribüne vor.

Platz nahmen auf der Tribüne die Mitglieder des Exekutivausschusses wie Choe Ryong Hae, Ri Pyong Chol, Kim Tok Hun und Pak Pong Ju, die Angehörigen des zentralen Leitungsorgans der Partei und vorbildlichen Mitarbeiter der wichtigen Institutionen und Betriebe, die während der Berichtsperiode bei der Erfüllung ihrer Mission und Aufgabe für die Durchsetzung der Beschlüsse des 7. Parteitages ihr Bestes getan haben.

Pak Yong Il, Vorsitzender des Zentralvorstandes der Sozialdemokratischen Partei Koreas, Ri Myong Chol, Vorsitzender des Zentralvorstandes der Religiösen Chondo-Chongu-Partei, und Pak Su Chol, Vertreter der Zweigstelle Pyongyang der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas, wurden auf die Tribüne eingeladen.

Der Parteitag wählte ein Sekretariat und billigte folgende Tagesordnungspunkte.

Punkt 1: Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas
Punkt 2: Rechenschaftsbericht der Zentralen Revisionskommission der Partei der Arbeit Koreas
Punkt 3: Abänderung des Statuts der Partei der Arbeit Koreas
Punkt 4: Wahl des zentralen Leitungsorgans der Partei der Arbeit Koreas

Der 8. Parteitag der PdAK trat in die Diskussion über den ersten Tagesordnungspunkt ein.

Kim Jong Un begann mit dem Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode.

Alle Teilnehmer hören dem historischen Rechenschaftsbericht aufmerksam zu.

Der Parteitag geht weiter.


Stimme Koreas, 6. Januar 2021


Kim Jong Un begann den Rechenschaftsbericht des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der VII. Wahlperiode

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, begann auf der Tagung des VIII. Parteitags der PdAK am ersten Tag den historischen Rechenschaftsbericht des ZK der Partei in der VII. Wahlperiode.

Der Tagungsplatz war von grenzenloser Begeisterung aller Teilnehmer erfüllt, die ein unvergängliches großes Programm dafür bekommen werden, unter dem Banner des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus das sozialistische Werk tatkräftig voranschreiten zu lassen und einen weiten Weg zu neuen Siegen in unserer Revolution lichtvoll darzulegen.

Kim Jong Un erwähnte im Rechenschaftsbericht zusammenfassend die Arbeit des ZK der Partei, nach großer Fortschrittsrichtung, die auf dem VII. Parteitag der PdAK dargelegt wurde, die Sache für den sozialistischen Aufbau koreanischer Prägung dynamisch vorangetrieben zu haben.

Er bemerkte, dass wir durch den Rechenschaftsbericht die Arbeit des ZK der Partei in der VII. Wahlperiode in beider Hinsicht, Erfolge und Fehler, streng auswerten und wichtige Kampfrichtlinie und strategisch-taktische Kurse für einen durchgreifenden Fortschritt beim sozialistischen Aufbau, wichtige Fragen für die Beschleunigung der großen Sache, die Vereinigung des Vaterlandes, und der Auslandsbeziehungen und für die Weiterentwicklung der Parteiarbeit stellen werden.

Er wertete hervorragende Erfolge unserer Partei und unseres Volkes in der Berichtsperiode aus.

Er analysierte die Fehler bei der Erfüllung der Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung und dementsprechende subjektive und objektive Faktoren.

Er erwähnte die Entfaltung der Arbeit dafür, nach einem neuen Fünfjahresplan die ganze Wirtschaft des Landes auf eine höhere Stufe zu bringen. Dabei analysierte er die gegenwärtige Sachlage der Schlüsselindustrie der Volkswirtschaft, darunter Metall-, Chemie-, Elektroenergie-, Kohle-, Maschinenbau- und Abbauindustrie, und stellte Aufgaben für deren Entwicklung in der Folgezeit fest.

Dieser Rechenschaftsbericht setzt fort.


Naenara, 2021-01-06


Herr Kim Jong Un erstattet den Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Kim Jong Un, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, begann auf der Tagung vom 1. Tag des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas mit dem historischen Rechenschaftsbericht des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode.

Im Bericht erwähnte er zusammenfassend die Arbeit des ZK der PdAK, das den koreanischen sozialistischen Aufbau in der Richtung, dargelegt auf dem 7. Parteitag, kräftig vorantrieb.

Kim Jong Un sagte, im Bericht werde die Arbeit des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode in beiden Seiten, Erfolg und Fehler, genau bilanziert und werden die grundlegenden Kampflinien und die strategischen und taktischen Kurse für den rapiden Fortschritt des sozialistischen Aufbaus sowie die wichtigen Sachen für die Wiedervereinigung Koreas, den Ausbau der auswärtigen Beziehungen und die Intensivierung und Entwicklung der Arbeit der Partei dargelegt.

Herr Kim Jong Un bilanzierte die glänzenden Erfolge der PdAK und des koreanischen Volkes in der Berichtsperiode.

Er analysierte die Fehler bei der Erfüllung der 5-Jahre-Strategie für staatliche Wirtschaftsentwicklung und deren subjektiven und objektiven Faktoren.

Weiter betonte er, dass man die Arbeit dafür entfalten solle, nach einem neuen Fünfjahresplan die gesamte Wirtschaft des Landes anzukurbeln, analysierte die gegenwärtige Lage der Schlüsselindustrien der Volkswirtschaft wie Metall-, Chemie-, Elektrizitäts-, Kohle-, Maschinenbau- und Erzbauindustrie und legte die Aufgaben für ihre weitere Entwicklung dar.

Der Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode geht fort.


Stimme Koreas, 6. Januar 2021

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt