12. Januar 2021 - Abschluss - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

12. Januar 2021 - Abschluss

Aktuelles aus der DVR Korea > Politik - Was für ein Land ist die DVRK? > Parteien > Die Partei der Arbeit Koreas > Der VIII. Parteitag (2021)
Die erhabenen Ideale – „Betrachtung des Volkes als das Höchste“, „die einmütige Geschlossenheit“ und „Schaffen aus eigener Kraft“ – zutiefst beherzigen und einen neuen Sieg des Sozialismus unserer Prägung erringen

Abschluss des VIII. Parteitags der Partei der Arbeit Koreas

Unter der herzlichen Unterstützung und Erwartung der Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee brachte der VIII. Parteitag der PdAK die Besprechungen von den auf die Tagesordnung gesetzten Punkten erfolgreich zu Ende und wurde am 12. Januar abgeschlossen.

Der revolutionäre Willen der Delegierten, den Ideen und der Führung des ZK der Partei unendlich treu zu bleiben, sich der Durchsetzung des Beschlusses des Parteitags hinzugeben und dem Volk bedingungslos zu dienen, kam stark zum Ausdruck, unterdessen fand die Tagung des VIII. Parteitags am 8. Tag statt.

Kim Jong Un, Generalsekretär der PdAK, erschien auf der Ehrentribüne.

Die donnernden Hochrufe aller Delegierten gegenüber dem Genossen Generalsekretär, der mit hervorragendem ideologisch-theoretischem Scharfblick und erprobter Führungskraft auf dem Weg unserer Partei und Revolution das Banner eines neuen großen Sieges stellte und den Parteitag als revolutionärer Kongress für Fortschritt und Erneuerung erstrahlen ließ, erschütterten die Kongresshalle.

Kim Jong Un hielt die programmatische Schlussansprache betreffs des VIII. Parteitags.

Er bemerkte, dass der laufende Parteitag, der in der Geschichte unserer Partei zum 8. Mal ausgetragen wurde, die aktuellen Kampfpläne für die Einleitung einer Zeit neuen Aufschwungs und großartiger Umwälzungen in der Revolution und beim Aufbau und die wichtigen Fragen bei der Weiterentwicklung der Partei auf die Tagesordnung gesetzt und tief greifend erörtert hatte.

Er habe das schwere Amt des Generalsekretärs der würdevollen PdAK, mit dem ihn alle Parteimitglieder betrauten, als größte Ehre angenommen, sei ihnen zu Dank verpflichtet und empfinde schwere Verantwortlichkeit. Er werde sich der heiligen Mission zutiefst bewusst sein, dass er die große kimilsungistisch-kimjongilistische Partei vertritt und verantwortet, alles in seinen Kräften Stehende tun, um das auf dem Parteitag dargelegte Kampfprogramm zu verwirklichen, und unser großes Volk als Himmel seines Schicksals betrachten und als wahrer treuer Diener des Volkes auf dem Weg zum hingebungsvollen Einsatz für das Volk todesmutig kämpfen. So schwur er feierlich.

Er erhellte die Hauptidee und den Hauptgeist des VIII. Parteitags und unterstrich besonders, sich die drei erhabenen Ideale unserer Partei – „Betrachtung des Volkes als das Höchste“, „die einmütige Geschlossenheit“ und „Schaffen aus eigener Kraft“ – wieder zutiefst einzuprägen und umso höher zu halten.

Er betonte, auf noch schwierigeren Kampf zum frontalen Durchbruch gefasst sein zu müssen, um neue Siege der sozialistischen Sache zu erringen und glorreiche Fortschritte zu erzielen, und appellierte leidenschaftlich, dass alle sich für die hervorragende Verwirklichung des auf dem VIII. Parteitag gestellten Kampfprogramms, für die Stärkung und Weiterentwicklung der ruhmreichen Partei der Arbeit Koreas, für siegreiche Fortschritte der koreanischen revolutionären Sache und für unser großes Volk noch tatkräftiger kämpfen lassen.

Als Kim Jong Un seine Schlussansprache beendete, drückten alle Teilnehmer mit begeisterten Jubelrufen und Beifall der programmatischen Schlussansprache vollständige Unterstützung und Zustimmung aus.

Der Parteitag ging in die nächste Abfolge, um den Beschluss über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des ZK der Partei der Arbeit Koreas“ anzunehmen.

Der Parteitag bewirkte, die schöpferischen und konstruktiven Vorschläge, die der Ausschuss für die Erarbeitung der Beschlussentwürfe durch die Beratungen der einzelnen Bereiche zusammengefasst hatte, zu überprüfen und im Beschluss des laufenden Parteitags zu widerspiegeln.

Die Delegierten erkannten einstimmig an, dass die wissenschaftlichen, wirklichkeitsnahen und einsatzbereiten Ziele und Aufgaben, die den Forderungen der sich entwickelnden Revolution entsprechen, im Beschluss widerspiegelt wurden.

Der VIII. Parteitag der PdAK nahm den Beschluss über den ersten Tagesordnungspunkt „Über die konsequente Durchsetzung der im Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK dargelegten Aufgaben“ mit vollständiger Zustimmung feierlich an.

Kim Jong Un, Generalsekretär der PdAK, hielt die Abschlussrede des VIII. Parteitags der PdAK.

Er schätzte hoch ein, dass auf dem VIII. Parteitag die geschlossene Kraft und der revolutionäre Enthusiasmus, die unserer Partei und unserem Volk eigen sind, die sich inmitten der sich auftürmenden Widrigkeiten und Schwierigkeiten miteinander im Denken und Wollen eng zusammenschließen und unaufhörliche Fortschritte und Sprünge zum neuen Kampfziel machen, nochmals tatkräftig zur Geltung gebracht wurden, und sprach allen Parteimitgliedern, dem gesamten Volk und den Offizieren und Soldaten der Volksarmee, die für die erfolgreiche Gewährleistung des VIII. Parteitages hohe Anspannung walten ließen und unendliche Selbstlosigkeit und revolutionäre Gesinnung bekundeten, herzlichen Dank aus.

Er fuhr fort, die Beschlüsse des Parteitages seien die Strategie und Taktik unserer Partei für neue Siege beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung, der Schwur der PdAK vor der Revolution und dem Volk und zugleich der oberste Befehl, den unser großes Volk dem Zentralkomitee der Partei gegeben hat, und deshalb unsere Parteimitglieder und Genossen Delegierte sollten mit solcher erhabenen Einstellung die Beschlüsse des Parteitages als schwere Angelegenheiten betrachten und ehrenvoll aufnehmen.

In der festen Überzeugung davon, dass dank der hohen Kampfkraft, der vereinten Kraft, des außergewöhnlichen patriotischen Elans und der beharrlichen Anstrengungen der Organisationen und Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee die auf dem Parteitag dargelegten Kampfstrategien und Richtlinien glänzend durchgesetzt und beim Aufbau des Sozialismus unserer Prägung epochale Fortschritte erzielt werden, erklärte er den VIII. Parteitag der PdAK für geschlossen.

Das Lied „Die Internationale“ wurde majestätisch gespielt.

Als der Parteitag zu Ende ging, brachen alle Teilnehmer gegenüber Kim Jong Un, hervorragendem Führer der koreanischen Revolution, in Widerspiegelung des Schwurs der Loyalität und des felsenfesten Willens begeistert in Jubel mehrmals aus.

Alle Teilnehmer sind vom erhöhten Elan erfüllt, die Führung des ZK der großen Partei mit einem Herzen und einer Seele zu unterstützen, auf allen Kampfplätzen für die Durchsetzung des Beschlusses des VIII. Parteitags Funken der Revolution, Bannerträgern und Bahnbrechern des Fortschritts zu werden und wirkliche Umwälzung und tatsächliche Erfolge zu erringen.

Der VIII. Parteitag der PdAK, der in der sehr entscheidenden und wichtigen Zeit bei der Entwicklung unserer Revolution stattfand, stellte in der gegenwärtigen Etappe die richtigen Vorwärtsrichtungen, auf die unsere Partei und unser Volk voranschreiten muss, und die wissenschaftlichen strategisch-taktischen Kursen dar und beschaffte eine mächtige Zugkraft für deren Durchsetzung bei sich, damit er das revolutionäre Aussehen und den kämpferischen Geist der PdAK, dass die ganze Partei ein in sich fest vereinten Ganzes bildet und ununterbrochen schafft und umwälzt, ausnahmslos demonstrierte.

Der VIII. Parteitag der PdAK wird als ein politisches Ereignis, das bei der Weiterentwicklung der großen kimilsungistisch-kimjongilistischen Partei und beim Kampf für die allseitige Entwicklung des sozialistischen Werks unserer Prägung als ein großer Wendpunkt gilt, und als den kämpfenden und vorwärtsschreitenden Kongress, der den historischen Marsch zur Einleitung einer Zeit neuen Aufschwungs und großer Umwälzung bei der Revolution tatkräftig anspornte, in der Geschichte unserer Partei und unseres Staates glänzend eingetragen.


Naenara, 2021-01-13


Abschluss des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas

In der glühenden Unterstützung und Erwartung aller Parteimitglieder, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee beendete der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas die Debatten über die Tagesordnungen erfolgreich und wurde am 12. Januar abgeschlossen.

Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas erschien auf der Tribüne.

Er hielt eine programmatische Rede über den 8. Parteitag.

Kim Jong Un unterstrich.

Auf dem Parteitag, der in der Geschichte der PdAK zum 8. Male stattfand, wurden die schwerwiegenden Fragen über das aktuelle Kampfprogramm für die Eröffnung einer neuen Entfaltungsperiode und des Wendepunktes in der Revolution und beim Aufbau und über die weitere Verstärkung und Entwicklung der Partei im Ernst besprochen.

Er halte es für die größte Ehre, dass alle Delegierten und alle Parteimitglieder ihm erneut das höchste Führungsamt der würdevollen Partei der Arbeit Korea anvertraut hätten, und sei ihnen sehr zu Dank verpflichtet und voller Pflichtgefühl.

Kim Jong Un legte feierlich den Schwur ab, mit dem heiligen Pflichtbewusstsein, für die große Kimilsungistisch-Kimjongilistische Partei vertreten zu sein, für die Durchsetzung des Kampfprogramms des Parteitages sein Ganzes einzusetzen, das große Volk für himmelhoch zu achten und als wahrer treuer Diener des Volkes auf dem Weg für das Volk aufopferungsvoll und todesmutig zu arbeiten.

Kim Jong Un erklärte die Hauptidee und den Hauptgeist des 8. Parteitages und hob hervor, dass die ganze Partei die 3 Ideale „Das Volk als das Höchste zu betrachten“, „Die Geschlossenheit mit einem Herzen und einer Seele“ und „Das Schaffen aus eigener Kraft“ erneut tief ins Herz einprägen und dieses Banner noch höher halten soll.

Für den neuen Sieg bei der Erfüllung des sozialistischen Werkes solle man zum schwereren frontalen Durchbruch bereit sein.

Er rief alle dazu auf, sich für die Verstärkung und Entwicklung der Partei der Arbeit Koreas, für den siegreichen Fortschritt der koreanischen Revolution und für das große Volk energischer einzusetzen.

Als die Rede von Kim Jong Un zu Ende ging, bekundeten alle Teilnehmer mit stürmischem Hurraruf und Beifall ihre volle Unterstützung und Zustimmung für seine programmatische Schlussfolgerung.

Der Parteitag begann mit der Prozedur für die Annahme des Beschlusses über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des ZK der Partei der Arbeit Koreas“.

Der Parteitag beschloss, dass der Ausschuss für die Ausarbeitung des Beschlussentwurfs durch die Bereichsberatungen die gesammelten initiativen und konstruktiven Meinungen beurteilt und diese im Beschluss des Parteitages zum Ausdruck bringt.

Die Delegierten meinten einstimmig, dass die wissenschaftlichen, realisierbaren und praktischen Ziele und Aufgaben entsprechend der Forderung der Entwicklung der Revolution im Beschluss genügend widerspiegelt sind.

Auf dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas wurde der Beschluss „Zur konsequenten Durchsetzung der Aufgaben aus dem Rechenschaftsbericht des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode“ einstimmig angenommen.

Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, hielt die Schlussrede des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas.

Er bewertete es hoch, dass auf dem 8. Parteitag die vereinten Kräfte und der revolutionäre Geist der PdAK und des koreanischen Volkes, die trotz aller Herausforderungen und Bewährungsproben in fester Geschlossenheit mit einer Idee und einem Willen für die Erreichung des neuen Kampfziels ununterbrochen voranschreiten und einen großen Sprung machen, erneut nachhaltig an den Tag gelegt wurden.

Dann stattete er allen Parteimitgliedern, dem Volk und allen Angehörigen der Volksarmee seinen herzlichen Dank dafür ab, für das erfolgreiche Stattfinden des Parteitages in höchster Alarmbereitschaft aufopferungsvoll und revolutionär tätig gewesen zu sein.

Kim Jong Un unterstrich, der Beschluss des Parteitages sei die Strategie und Taktik der Partei für den neuen Sieg beim sozialistischen Aufbau koreanischer Prägung, zugleich das Versprechen der Partei der Arbeit Koreas vor Revolution und Volk und auch das oberste Gebot des Volkes für das ZK der Partei.

Alle Parteimitglieder und Delegierten sollen mit diesem erhabenen Standpunkt den Beschluss des Parteitages betrachten und ihn bedeutend und ehrenvoll annehmen.

Genosse Kim Jong Un äußerte seine Überzeugung davon, dass dank der Kampfkraft, Geschlossenheit des außergewöhnlichen patriotischen Elans und unnachgiebigen Anstrengungen der Parteiorganisationen und –mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee die Kampfstrategien und –linien, dargelegt auf dem Parteitag, glänzend durchgesetzt werden und so beim Aufbau des koreanischen Sozialismus ein epochaler Fortschritt erzielt wird, und erklärte den 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas für geschlossen.

Es wurde das Lied „Die Internationale“ feierlich gespielt.

Als der Parteitag zu Ende ging, entboten alle Teilnehmer mit dem Schwur der Treue und dem festen Willen dem Generalsekretär Kim Jong Un, dem großen Führer der würdenvollen Partei der Arbeit Koreas und hervorragenden Leiter der koreanischen Revolution, mit stürmischem Hurraruf die größte Ehre.


Deutsche Redaktion von „Stimme Koreas“
© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt